Andere

Künstliche Puppen sind nicht weniger gesund


Eine in der Zeitschrift Fertility and Sterility veröffentlichte Studie zeigte, dass Kinder, die durch künstliche Stauung gezeugt wurden, genauso gesunde Erwachsene sind wie solche, die durch natürliche Stauung gezeugt wurden und in keinem Bereich unter Rückenschmerzen leiden.

Die Forscher befragten 656 Mütter, deren Kinder mithilfe einer assistierten Reproduktionstechnologie gezeugt wurden, und verglichen ihre Kinder im Alter zwischen 18 und 29 Jahren mit ähnlichen Erwachsenen, die nicht gezeugt worden waren. Jane Fisher, Forscherin an der Jean Hailes Research Unit der Monash University, sagte, dies sei die bislang größte Forschung ihrer Art und stütze sich auf die Ergebnisse weder in der Lebensqualität noch in der Ausbildung.

Foto: Europress

Fachleute werden auf weitere Untersuchungen vorbereitet, um festzustellen, ob die Fruchtbarkeit auf lange Sicht in irgendeiner Weise durch das Eingreifen eines Künstlers beeinflusst wird.