Nützliche Informationen

Anzeichen eines Babyausbruchs


Dehydration spielt keine Rolle und die Kleinen sind einem höheren Dehydrationsrisiko ausgesetzt als Erwachsene.

Wenn unser Baby trocken ist, bedeutet das Es floss weniger Flüssigkeit in Ihren Körper als es verlor (wie Erbrechen, Durchfall, Fieber oder Schwitzen). Es gibt verschiedene Stadien der Wüstenbildung, und wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen!

Frühe Symptome oder Anzeichen von Ausbrüchen:

  • Sechs Unzen bleiben auf Ihrer Pelusa trocken
  • Wenn Ihr Haustier dunkler ist und stärker riecht als gewöhnlich
  • lethargisch
  • Ihre Lippen waren trocken und rissig
  • Leicht gelistet

Anzeichen für schwerere Ausbrüche:

  • Gefallene Augen
  • Kalte Hände und Füße, die fleckig aussehen
  • Schlank und dick
  • Gut gefallen (weiches Stück des Babyschädels an der Basis der Schädelnähte)

Was sollen wir tun, wenn der Kleine trocken wird?

Seien Sie zuallererst sehr aufmerksam, denn Ihr Baby ist sehr leicht und kann plötzlich schwimmen. Wenn die Symptome zu sein scheinen, zögern Sie nicht, Maßnahmen zu ergreifen. Wenn Ihr Baby Anzeichen einer schweren Entlassung aufweist, sollte es sofort zu einem Arzt gebracht werden. In dringenden Fällen sollten Sie Ihren Kinderarzt kontaktieren, um zu überprüfen, ob Sie ein Kind haben. Wenn Sie der Meinung sind, dass das Problem nicht in der schwereren Gruppe liegt, können Sie uns anweisen, unserem Baby Flüssigkeit zu geben.Wenn Ihr Baby jünger als 3 Monate ist, wird Ihr Arzt Ihnen raten, sich an Muttermilch oder Muttermilchnahrung zu halten, diese wird Ihnen jedoch häufiger verabreicht. Wenn Ihr Baby 3 Monate alt ist oder genug durchgemacht hat, kann der Arzt zusätzlich zu Muttermilch oder Milchnahrung eine spezielle Flüssigkeit empfehlen, um den hohen Flüssigkeitsspiegel (Elektrolyt) des Körpers aufzufrischen. Diese Elektrolytflüssigkeiten sind in den meisten Apotheken erhältlich, fragen Sie jedoch unbedingt nach der Meinung Ihres Arzneimittels! In der Regel kann es jedoch in drei oder drei Verabreichungen von 0, 45 kg pro 5 Teelöffel (ca. 25 ml) verabreicht werden. Also, wenn Ihr Baby 6,8 kg wiegt, zum Beispiel 75 EL. Füge 375 Milliliter Flüssigkeit hinzu. Fragen Sie jedoch Ihren Arzt oder Apotheker nach der genauen Dosierung! Auch lesenswert:
  • Anzeichen von Dehydration in der Kindheit
  • Hydratation, Erschöpfung - Flüssigkeitsverbrauch in der Kindheit
  • Also lass es uns aufhören!

Video: So erkennst du zu 97% einen Psychopathen! Anzeichen eines Psychopathen und Soziopathen! (September 2020).