Andere

Rolling Together - Eine ungewöhnliche Tandemtour für Besucher


19. bis 21. August 2011 Sie organisieren eine spezielle Fahrradtour für Blinde und Behinderte rund um den Plattensee, die zusammen mit ihren Sehenswürdigkeiten täglich 40 km mit Tandem-Fahrrädern zurücklegen.


Die Veranstaltung wird Menschen mit Behinderungen helfen, sich zu bewegen! Der gemeinnützige Verein ist in bar organisiert. Ziel ist neben dem Radfahren, Sport zu treiben und die Öffentlichkeit zu sensibilisieren. Die Organisatoren möchten das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, anderen und Menschen mit Behinderungen zu helfen, gute Leistungen zu erbringen, was für gesunde Menschen eine große Herausforderung sein kann. Bei der Tour geht es nicht nur ums Radfahren, sondern auch um Weingastronomie und Kulturprogramme. Die Teilnehmer haben auch die Möglichkeit, das Leben und die Welt um sie herum kennenzulernen, während sie Zeit miteinander verbringen, und es zu verstehen.
Die Tour heißt alle Interessierten willkommen, auch nur einen Abschnitt. Je mehr, desto besser können wir auf den Zweck der Veranstaltung aufmerksam machen.
Das Programm der Tour:
Tag 1, 19. August, Freitag:
10.00 Uhr: Abfahrt von Balatonvilágos nach Balatonlelle durch das Bürgermeisteramt (István Csuk Csánk 38th Street)
16.00 Uhr: Aufenthalt im Balatonlell-Haus, Treffen mit Bürgermeister István Kenézz und Emil Gombos, Direktor des örtlichen Kulturhauses, Gedenkbaum,
Ankunft in der Reitsportbar Balatonlelle-Rábdpuszta (Programm: Weinprobe, Abendessen, Reitsportshow)
Tag 2, 20. August, Samstag:
10.00 Uhr: Abfahrt von Rabpuszar
12.00 Uhr: Besuch des Kreises Tihany und des Museums (siehe auch unsere Hilfe von unseren blinden Kameraden)
14.00 Uhr: Entspannung, Mittagessen bei Balatonfured im Yachthafen, in der Sailing Bar
18.45 Uhr Teilnahme am Weinfestprogramm in Balatonalmáddi, wo Bürgermeister János Keszey das Team begrüßt, einen Gedenkbaum pflanzt und ein Statement auf der Bühne abgibt
Optionales Abendessen, Lieferung: Motel Balatonalmáddi Kristouf
Tag 3, Sonntag, 21. August:
10.00 Uhr: Abfahrt von Balatonalmabad nach Balatonvilágos
Kehre nach Hause in die Täler von Duluth zurück
Der Umzug! Gemeinnütziger Verein Im Frühjahr 2011 beschloss eine Gruppe von Freunden, einen gemeinnützigen Verein zu gründen, um einen Teil ihrer Freizeit der Hilfe für bedürftige Menschen zu widmen. Unter den Stiftungen befinden sich viele Ärzte, Friseure, Umweltschützer, Zahntechniker, Kräuterkundige, Freizeitfachleute und Feuerwehrleute. Was sie zusammenhält, ist der Wille zu tun und die Entschlossenheit. Wir glauben, dass Hilfe immer und überall gebraucht wird, nur um genommen zu werden. In erster Linie unterstützen wir Menschen mit Behinderungen, indem wir Programme organisieren, in denen sie aktiv und aktiv an ihren Menschen mit Behinderungen teilnehmen können.
Wir geben auch Kindern, die buchstäblich verletzt sind, besondere Unterstützung. In diesem Frühjahr war die Goth Street General School in Budapest buchstäblich verkrüppelt und sozial benachteiligte Kinder wurden aufgefordert, einen Cartoon zu zeichnen, in dem alle Kinder ein Geschenk erhielten. Auch ein Kindertag und ein lustiger Abend wurden organisiert. Von den Gesamterlösen wurde kürzlich ein Spielplatz für die Schule zum Wohle der Kinder geschaffen.
Im Mai 2011 fand in Csepel eine kostenlose Mundhygieneberatung statt, bei der die Kinder einen Zahnersatz absolvieren konnten. Auch hier wurden viele Vorschläge für einen Gastgeber gefunden.
Im Juli 2011 erreichten die Ernährung und das Baby mit Hilfe und Vermittlung der Schutzdienste von Csepel und Szigetmiklós die Bedürftigen.
Im August 2011 besuchten sie den Weltmilchtag in Csepel, wo sie eine Zahnarztpräsentation bei Mama und einen Mundhygienerat abhielten. Schwangeren Frauen und Kindern, die an dem Programm teilnahmen, wurden Zahnbürsten, Zahnbürsten, Mundwasser und Zahnseide gegeben.
Zu ihren Plänen für dieses Jahr gehört die Organisation einer Ausstellung von Malern mit Mund und Fuß im Golden Arts Center in Budapest sowie die Veröffentlichung einer Fotogalerie für Menschen mit Behinderungen. Cнme: Bewegen Sie sich in der Natur!