Nützliche Informationen

Patienteninformationen: Informationen zur Anzahl der Benutzer


Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einem Gewicht von mehr als 10 kg (1 Jahr alt), Ibuprofen

Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Anwendung dieses Arzneimittels beginnen. Dieses Arzneimittel enthält wichtige Informationen für Sie.
- Bewahren Sie diese Packungsbeilage auf. Möglicherweise müssen Sie die folgenden Informationen lesen.
- Wenden Sie sich an Ihren Apotheker, um weitere Informationen oder Ratschläge zu erhalten.
- Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für mögliche Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind.
- Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, wenn sich Ihre Symptome nicht bessern oder verschlechtern:
- 3 Tage für Kinder
- Behandlung von Fieber bei Jugendlichen und Erwachsenen innerhalb von 3 Tagen und in Analgesie für 4 Tage.

Inhalt der Packungsbeilage:

1. Was ist Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen und wofür wird es angewendet?
2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON BRUFEN BEACHTEN?
3. Wie wird Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen angewendet?
4. Mögliche Nebenwirkungen
5. Wie ist Brufen zuckerfrei 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und weitere Informationen
1. Was ist Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen und wofür wird es angewendet?
Brufen ist eine zuckerfreie Suspension zum Einnehmen mit 40 mg / ml für analgetische und nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAIDs).
Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen ist zur kurzfristigen, symptomatischen Behandlung von:
- leichte bis mittelschwere Schmerzen wie Zahnschmerzen, Kopfschmerzen,
- Scheiße.
Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen ist für die Behandlung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit einem Gewicht von mehr als 10 kg (1 Jahr) angezeigt.
2. WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON BRUFEN BEACHTEN?
Verwenden Sie keine Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Ibuprofen oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,
- wenn Sie nach vorheriger Behandlung mit Acetylsalicylsäure oder anderen nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln (NSAIDs) jemals an Erkältung, Asthma, Rhinitis, Angioödem oder Hautausschlag gelitten haben.
- wenn eine Bluterkrankung unklaren Ursprungs vorliegt,
- wenn Sie in der Vergangenheit gastrointestinale Blutungen oder Perforationen hatten, die mit einer früheren NSAID-Behandlung in Verbindung gebracht wurden;
- wenn Sie eine aktive oder wiederkehrende Magen- oder Zwölffingerdarm- oder hämorrhagische Episode haben (zwei oder mehr verschiedene, bestätigte ulzerative oder hämorrhagische Episoden).
- bei Vorliegen einer Gehirnblutung oder einer anderen aktiven Blutung,
- schwere Leber- oder Nierenerkrankung oder schwere Herzinsuffizienz;
- bei schwerer Entladung (wegen Erbrechen, Durchfall oder unzureichender Flüssigkeitsaufnahme), - in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft.

Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Um Nebenwirkungen zu minimieren, sollte das Medikament so schnell wie möglich mit der niedrigsten wirksamen Tagesdosis angewendet werden.
Überlegungen zur Sicherheit des Magen-Darm-Trakts
Die gleichzeitige Anwendung von Brufen zuckerfreien 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen mit anderen NSAR, wie COX2-Inhibitoren (Cyclooxygenase-2-selektive Inhibitoren), sollte vermieden werden.
Idхskorъak:
Bei älteren Patienten treten mit größerer Wahrscheinlichkeit Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Anwendung von NSAR auf, insbesondere gastrointestinale Blutungen und Perforationen, die tödlich sein können.
Obstruktion, Ulzeration oder Perforation des Zahnfleisches:
Alle NSAR wurden mit seltenen (tödlichen) gastrointestinalen Blutungen, Ulzerationen oder Perforationen berichtet, die jederzeit während oder nach der Behandlung auftreten können.
Magen bйlrendszeri vйrzйs, fekйly oder бtfъrуdбs kialakulбsбnak kockбzata nх nichtsteroidalen gyulladбsgбtlуk adagjбnak emelйsйvel azoknбl die betegeknйl, fekйlybetegsйg in deren kуrelхzmйnyйben, kьlцnцsen wenn vйrzйssel oder perforбciуval szцvхdцtt (lбsd Abschnitt 2: „Verwenden Sie keine Brufen sugarless 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen ") und bei älteren Menschen. Bei diesen Patienten sollte die Behandlung mit der niedrigstmöglichen Dosis beginnen.
In einigen Fällen sollte eine gleichzeitige Behandlung mit Magen-Darm-Mitteln (wie Misoprostol oder Protonenpumpenhemmern) in Betracht gezogen werden, auch bei Patienten, die eine kleine Dosis Acetylsalicylsäure benötigen.
Wenn Sie in Ihrer Vorgeschichte gastrointestinale Nebenwirkungen haben, insbesondere wenn Sie älter sind, sollten Sie ungewöhnliche Abdomensymptome (insbesondere gastrointestinale Blutungen) melden.
Erhöhter уvatossбg ajбnlott wenn egyidejыleg andere gyуgyszereket nehmen, die die vйrzйs fokozzбk oder fekйly kialakulбsбnak kockбzatбt, pйldбul Corticosteroiden szбjon бt angewendet vйralvadбsgбtlуk pйldбul Warfarin, (tцbbek kцzцtt depressziу kezelйsйre szolgбlу) szelektнv Serotonin visszavйtel gбtlуk (SSRIs), oder Blutplättchen verhindern Blutgerinnsel wie Acetylsalicylsäure (siehe Abschnitt 2, „Andere Arzneimittel, die während der Behandlung eingenommen werden“).
Wenn während der Behandlung Magenblutungen oder Magengeschwüre auftreten, sollte Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen sofort abgesetzt werden.
NSAR sollten nur mit Vorsicht angewendet werden, wenn die Erkrankung mit einer Magen-Darm-Erkrankung (Colitis ulcerosa, Morbus Crohn) zusammenhängt, da diese Erkrankungen einen Ausbruch auslösen können (4).
Auswirkungen auf das Herz-Kreislauf-System und die Hirndurchblutung
Die Anwendung von Arzneimitteln, die Brufens zuckerfreier Suspension zum Einnehmen mit 40 mg / ml ähnlich sind, kann mit einem erhöhten Risiko für ein Syndrom (Myokardinfarkt) oder geringfügigen Geburtsfehlern verbunden sein. Es ist wahrscheinlicher, dass Risiken bei höheren Dosen und langfristiger Handhabung auftreten. Die empfohlene Tagesdosis oder Behandlungsdauer (3 Tage bei Kindern, 3 Tage bei Jugendlichen und Erwachsene bei Fieber, 4 Tage bei Schmerzen) sollte nicht überschritten werden.
Wenn Sie an Herzproblemen leiden, eine schwere Diagnose gestellt wurde oder ein erhöhtes Risiko für solche Krankheiten besteht (z. B. wenn Sie an Bluthochdruck, Diabetes, hohem Cholesterinspiegel oder einem Medikament leiden), oder wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen.
Bхrreakciуk
Sehr ritkбn sъlyos, nйhбny Fall vйgzetes kimenetelы, bхrpнrral йs hуlyagosodбssal jбrу bхrreakciуk (exfoliatнv Dermatitis, Stevens-Johnson szindrуma йs bхrelhalбs giftigen, giftigen ъgynevezett epidermбlis nekrolнzis oder Lyell szindrуma) kialakulбsбrуl szбmoltak nicht-steroidale gyulladбsgбtlуk alkalmazбsa sorбn (4 Punkte lбsd ). Diese Reaktionen stellen wahrscheinlich das größte Risiko in den frühen Stadien der Therapie dar: In den meisten Fällen traten die Reaktionen innerhalb des ersten Behandlungsmonats auf. Das erste Auftreten von Brufens zuckerfreier Suspension zum Einnehmen mit 40 mg / ml sollte sofort abgesetzt werden, wenn Symptome von Geschwüren, Schleimhautläsionen oder andere Manifestationen von Überempfindlichkeit auftreten, und sollte unverzüglich abgesetzt werden.
Bei Varizellen sollte die Verwendung von zuckerfreiem Brufen 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen vermieden werden.
Sonstige Angaben
Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen sollte nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt angewendet werden:
- Angeborene Fehlbildungen des Blutes (akute intermittierende Porphyrie).
- bestimmte Erkrankungen des Immunsystems (systemischer Lupus erythematodes oder gemischte Follikelerkrankung).
In folgenden Fällen ist besondere ärztliche Hilfe erforderlich:
- Nierenversagen,
- bei Leberschäden
- bei Dehydration
- unmittelbar nach einer größeren Operation
- Allergien (wie Hautreaktionen auf andere Arzneimittel, Asthma, Lymphome), chronische Schwellung der Nasenwege oder erhöhtes Risiko für Lungenerkrankungen mit chronisch verengten Atemwegen.
Sehr selten wurden schwere akute Überempfindlichkeitsreaktionen (wie anaphylaktischer Schock) beobachtet. Nach der Verabreichung von Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen sollte das erste Anzeichen einer schweren Überempfindlichkeitsreaktion abgesetzt werden. Jede medizinische Behandlung sollte von einem Arzt eingeleitet werden, der die entsprechenden Symptome aufweist.
Ibuprofin, der Wirkstoff in Brufen zuckerfreien 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen, kann die Thrombozytenfunktion vorübergehend hemmen (Thrombozytenaggregation). Daher ist bei Patienten mit hämorrhagischen Störungen eine genaue und regelmäßige Überwachung erforderlich.
Die Anwendung von Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen erfordert eine regelmäßige Überwachung der Mycenome, der Nierenfunktion und des Blutbildes.
Wenn Sie sich einem chirurgischen Eingriff mit Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen unterziehen müssen, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Zahnarzt.
Wenn Sie andere schmerzlindernde oder fiebersenkende Medikamente oder Antibiotika eingenommen haben, sollte Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen nur von Ihrem Arzt eingenommen werden.
Wenn Sie ein ernstes Gesundheitsproblem haben und / oder regelmäßig Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen einnehmen.
Bei längerem Gebrauch eines auf die Kopfschmerzen angewendeten Analgetikums können die Kopfschmerzen schwerwiegend werden. In diesem Fall oder bei Verdacht sollten Sie einen Arzt konsultieren und den Arzt anhalten. Kopfschmerzen, die durch übermäßigen Drogenkonsum verursacht werden, sollten bei Patienten mit häufigen oder täglichen Kopfschmerzen (aufgrund der regelmäßigen Einnahme von Kopfschmerzmedikamenten) berücksichtigt werden.
Im Allgemeinen besteht bei regelmäßiger Anwendung von Schmerzmitteln, insbesondere in Kombination mit mehreren Schmerzmitteln, das Risiko eines langfristigen Nierenversagens (Nierenversagen).
NSAR wie Ibuprofen können die Symptome von Infektionen und Fieber maskieren.

Kinder

Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen wird nicht zur Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr oder unter 10 kg Körpergewicht empfohlen.
Einnahme von Brufen und anderen Arzneimitteln ohne Zucker 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie oder Ihr Kind andere Arzneimittel einnehmen bzw. vor kurzem eingenommen haben.
Was sollten Sie während der Einnahme von Medikamenten vermeiden?
Einige gyуgyszerek, pйldбul die vйralvadбsgбtlуk (anti vйrrцgkйpzхdйs) kйszнtmйnyek (pйldбul Aspirin, Warfarin, Ticlopidin), bestimmte anti-Hoch vйrnyomбs Mittel (ACE gбtlуk, pйldбul Captopril, bйta Rezeptor blokkolуk, Angiotensin II gбtlуk) und egyйb gyуgyszerek auch befolyбsolhatjбk die Ibuprofen kann ihre Wirkung beeinflussen. Aus diesem Grund sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, wenn Sie Ibuprofen zusammen mit anderen Arzneimitteln einnehmen.
Brufen kann in einer zuckerfreien 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen mit Digoxin (zur Stärkung des Herzens), Phenytoin (zur Behandlung von Anfällen) oder Lymphknoten (zur Behandlung bestimmter psychischer Störungen) verabreicht werden. Normalerweise ist eine Überwachung des Serumlithium-, Digoxin- und Phenytoinspiegels nicht erforderlich, wenn die empfohlene Anwendung angewendet wird (bis zu 4 Tagen). Die Wirkung der zuckerfreien Suspension zum Einnehmen in Brufen bei 40 mg / ml kann die Wirkung von Diuretika und blutdrucksenkenden Arzneimitteln verringern und das Risiko einer Nierenerkrankung erhöhen.
Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen kann die Wirkung von ACE-Hemmern (Arzneimittel zur Behandlung von Anämie und Bluthochdruck) verringern. Darüber hinaus besteht bei gleichzeitiger Anwendung ein erhöhtes Risiko für Nierenfunktionsstörungen.
Die gleichzeitige Anwendung von Brufen zuckerfreien 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen und kaliumsparenden Diuretika (bestimmte Arten von Diuretika) kann den Kaliumspiegel im Blut erhöhen.
Es besteht ein erhöhtes Risiko für gastrointestinale Ulzerationen oder Blutungen, wenn Brufen in einer Suspension zum Einnehmen verabreicht wird, die 40 mg / ml zuckerfreie orale Glukokortikoide oder andere nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSAID) enthält.
Blutplättchenhemmer und bestimmte Antidepressiva (selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer) können das Risiko für gastrointestinale Blutungen erhöhen.
Die Anwendung einer zuckerfreien Suspension zum Einnehmen mit 40 mg / ml Brufen nach oder 24 Stunden nach der Verabreichung von Methotrexat kann zu erhöhten Methotrexatkonzentrationen und erhöhten Nebenwirkungen führen.
Ciclosporin (zur Vorbeugung der Abstoßung von Organtransplantaten und zur Behandlung rheumatischer Erkrankungen) und bestimmte nichtsteroidale Antiphlogistika (NSAIDs) weisen ein höheres Risiko für ein Nierenkarzinom auf. Dementsprechend kann dieser Effekt bei keiner Kombination von Ciclosporin / Ibuprofin ausgeschlossen werden.
Probenecid- und Sulfinpyrazon-haltige Medikamente (Anti-Whitewash) können die Elimination von Ibuprofen auslösen. Dies führt zu einer Akkumulation von Ibuprofin im Körper und kann zu einer Zunahme der Nebenwirkungen führen.
NSAIDs können die Wirkung von Antikoagulanzien wie Warfarin verstärken. Bei der Kombination dieser Wirkstoffe wird eine regelmäßige Überwachung der Blutgerinnungsparameter empfohlen.
Klinische Studien haben Wechselwirkungen zwischen NSAIDs und Sulfonylharnstoffen (blutzuckersenkenden Arzneimitteln) gezeigt. Obwohl sich die Beziehung zwischen Ibuprofen und Sulfonylharnstoffen nicht verändert hat, wurde empfohlen, den Blutzuckerspiegel bei gleichzeitiger Anwendung regelmäßig zu überwachen.
Tacrolimus: Bei Gabe von zwei Arzneimitteln besteht ein erhöhtes Risiko für Nierenschäden.
Zidovudin: Die gleichzeitige Anwendung von Zidovudin und Ibuprofin bei Patienten mit HIV-positiver Hämophilie (Blutung) kann zu einem erhöhten Risiko für Blut- (Hämarthrose) und Hautfehlbildungen (Hämatom) führen.
Chinolon-Antibiotika: Das Risiko, Anfälle zu entwickeln, kann durch die gleichzeitige Anwendung von zwei Arzneimitteln erhöht werden.
CYP2C9-Inhibitoren: Die gleichzeitige Anwendung von Ibuprofin und CYP2C9-Inhibitoren kann die Exposition gegenüber Ibuprofen (als CYP2C9-Substrat) erhöhen. In einer Studie mit Voriconazol und Fluconazol (CYP2C9-Inhibitoren) wurde die Exposition gegenüber S (+) Ibuprofen um 80-100% erhöht. Bei gleichzeitiger Anwendung wirksamer CYP2C9-Hemmer sollte eine Verringerung der Ibuprofendosis erwogen werden, insbesondere bei hohen Ibuprofendosen und Voriconazol- oder Fluconazol-Dosen.
Wenn Sie eines dieser Arzneimittel einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen anwenden.
Die gleichzeitige Anwendung von Brufen zuckerfrei 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol
Die Behandlung mit Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen sollte Alkoholkonsum vermeiden. Schwangerschaft, Stillzeit und Fruchtbarkeit

Terhessйg

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie während der Behandlung mit Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen schwanger werden. Nehmen Sie dieses Arzneimittel in den letzten 3 Monaten Ihrer Schwangerschaft nicht ein! Vermeiden Sie die Einnahme der Medikamente in den ersten 6 Monaten der Schwangerschaft, es sei denn, Ihr Arzt sagt Ihnen etwas anderes.

Szoptatбs

Nur eine geringe Menge Ibuprofen und seine Abbauprodukte gelangen in die Muttermilch. Da die nachteiligen Auswirkungen auf gestillte Säuglinge zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt sind, ist es im Allgemeinen nicht erforderlich, das Stillen auszusetzen, wenn die empfohlene kurzfristige Anwendung von Ibuprofen erfolgt.

Termйkenysйg

Das Medikament gehört zu einer Gruppe von (nichtsteroidalen entzündungshemmenden Medikamenten), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinflussen können. Der Effekt kann durch Absetzen des Arzneimittels rückgängig gemacht werden.
Auswirkungen der Transformation auf die Fähigkeiten, die erforderlich sind, um Maschinen und Maschinen anzutreiben
Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen kann Nebenwirkungen und Müdigkeit verursachen. Aus diesem Grund können die Reaktionszeiten von Fall zu Fall variieren und erfordern möglicherweise die Fähigkeit, sich aktiv am öffentlichen Verkehr zu beteiligen und Maschinen zu bedienen. Dies ist insbesondere bei Kombinationen von gutem Alkohol der Fall. Sie können nicht schnell und angemessen auf unerwartete und plötzliche Ereignisse reagieren. Wenn Sie betroffen sind, sollten Sie keine Werkzeuge oder Maschinen führen, bedienen oder gefährliche Tätigkeiten ausführen.
Brufen enthält 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen von Zucker in Natrium- und Maltitsirup
Dieses Arzneimittel enthält 7,5 ml Enkin (die größte Einzeldosis) mit 1,74 mmol (39,90 mg) Natrium. Dies sollte bei Patienten mit kontrollierter Natriumdiät berücksichtigt werden.
Dieses Arzneimittel enthält Maltitsirup. Wenn Ihr Arzt Sie in der Vergangenheit gewarnt hat, dass Sie oder das Kind, das Sie behandeln möchten, gegenüber bestimmten Zuckern empfindlich sind, konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
3. Wie wird Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen angewendet?
Verwenden Sie immer Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen, wie in dieser Packungsbeilage beschrieben. Wenn Sie sich über die Dosierung nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Wenn Ihr Arzt keine Pille verschreibt, beträgt die empfohlene Dosis von zuckerfreiem Brufen 40 mg / ml zuckerfreier Suspension zum Einnehmen:
Gewicht (Alter)EinzeldosisTägliche Gesamtdosis
10-15 kg
(Kleinkinder / Kinder 1-3 Jahre)
100 mg Ibuprofen
(Entspricht 2,5 ml Suspension)
300 mg Ibuprofen
(Entspricht 7,5 ml Suspension)
16-19 kg
(Kinder 4-5 Jahre)
150 mg Ibuprofen
(Entspricht 3,75 ml Suspension)
450 mg Ibuprofen
(Entspricht 11,25 ml Suspension)
21-29 kg
(6-9 Jahre alte Kinder)
200 mg Ibuprofen
(Entspricht 5 ml Suspension)
600 mg Ibuprofen
(Entspricht 15 ml Suspension)
30-39 kg
(Kinder von 10 bis 11 Jahren)
200 mg Ibuprofen
(Entspricht 5 ml Suspension)
800 mg Ibuprofen
(Entspricht 20 ml Suspension)
≥40 kg
(≥12 Jahre und Jugendliche und Erwachsene)
200-400 mg Ibuprofen
(Entspricht 5 bis 10 ml Suspension)
1200 mg Ibuprofen
(Entspricht 30 ml Suspension)

Für Kinder und Jugendliche sollte Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen auf Basis des Körpergewichts (kg) mit einer Einzeldosis von im Allgemeinen 7-10 mg / kg und einer maximalen Tagesdosis von 30 mg / kg verabreicht werden. Zwischen jeder Dosis sollten mindestens 6 Stunden liegen.
Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis!
Dieses Arzneimittel wird nicht zur Anwendung bei Kindern unter 1 Jahr oder unter 10 kg empfohlen.
Bitte schreiben Sie für die Bewerbung.
Die Packung enthält eine 5 ml-Spritze zum Einnehmen (in 0,25 ml unterteilt).
Schütteln Sie die Flasche vor Gebrauch kräftig.
Die Suspension zum Einnehmen kann auch unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Bei empfindlichen Magenpatienten wird empfohlen, Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen zusammen mit einer Mahlzeit einzunehmen.
Wenn Sie der Meinung sind, dass die Wirkung von Brufen Sugar-Free 40 mg / ml zu stark oder zu schwach ist, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Behandlungsdauer
Ausschließlich für den kurzfristigen Gebrauch.
Wenn die Symptome des Kindes schwerwiegend werden oder länger als 3 Tage anhalten, suchen Sie einen Arzt auf. Wenn sich die Symptome bei Jugendlichen oder Erwachsenen verschlechtern, oder länger als 3 Tage bei Fieber oder länger als 4 Tage bei Schmerzen, sollte ein Arzt konsultiert werden.
Wenn Sie eine größere Menge von Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen angewendet haben, als Sie sollten
Wenn die tъladagolбs bбrmely tьnetйt, pйldбul fejfбjбst, szйdьlйst, eszmйletvesztйst (auch gyerekeknйl gцrcsrohamokat), Bauch fбjdalmat, hбnyingert, hбnyбst, Magen-Darm-bйlrendszeri vйrzйst, mбj- йs vesemыkцdйsi Verwirrung vйrnyomбsesйst, csцkkent lйgzйst (lйgzйsdepressziуt) oder cianуzist (Lippen oder Haut), sollten Sie die Einnahme von Ibuprofen beenden und Ihren Arzt konsultieren.
Wenn Sie die Einnahme von Brufen zuckerfrei 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen vergessen haben
Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.
Wenn Sie die Anwendung von Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen abbrechen Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
4. Mögliche Nebenwirkungen
Wie alle Arzneimittel kann Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
In der folgenden Liste der Nebenwirkungen sind alle Nebenwirkungen aufgeführt, die während der Behandlung mit Ibuprofen berichtet wurden, aber auch während der hochdosierten, chronischen Behandlung von Patienten mit rheumatoider Arthritis auftreten. Ausgenommen in sehr seltenen Fällen sind die beobachteten Häufigkeiten die bei kurzfristiger oraler Verabreichung von Ibuprofen bis zu 1200 mg täglich (maximale Tagesdosis = 30 ml zuckerfreie Brufen-Suspension zum Einnehmen 12 mg). wenn in ihren Formulierungen verwendet, ist für die kurzfristige Verwendung von bis zu 1800 mg täglich vorgesehen.
Bei den folgenden Nebenwirkungen ist zu beachten, dass sie dosisabhängig und von unterschiedlicher Natur sind.
Die am häufigsten berichteten Nebenwirkungen sind gastrointestinale.
Magen- / Zwölffingerdarmgeschwüre können mit Perforation oder Magen-Darm-Blutungen auftreten, die bei älteren Patienten tödlich sein können (siehe Abschnitt 2, "Brufen zuckerfreie Suspension zum Einnehmen", 40 mg / ml).
Die alkalmazбst kцvetхen hбnyinger, hбnyбs, hasmenйs, puffadбs, szйkrekedйs, emйsztйsi Störungen, abdominale fбjdalom schwarz szнnы szйklet, vйrhбnyбs, fekйlyes Stomatitis (die szбjnyбlkahбrtya fekйlyes gyulladбsa) elхfordulбsбrуl und fekйlyes vastagbйlgyulladбs йs Crohn betegsйg sъlyosbodбsбrуl (lбsd 2 Punkte: "Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen zur Anwendung mit besonderer Vorsicht" wurde berichtet.
Seltener wurde auch eine Entzündung der Magenschleimhaut (Gastritis) beobachtet.
Die Anwendung von Arzneimitteln, die Brufens zuckerfreier Suspension zum Einnehmen mit 40 mg / ml ähnlich sind, kann mit einem erhöhten Risiko für einen Myokardinfarkt ("Myokardinfarkt") oder geringfügigen Geburtsfehlern verbunden sein.
Im Zusammenhang mit der Behandlung mit NSAR wurde über Blutdrucksenkungen, Bluthochdruck und Inkontinenz berichtet.
Häufig (1-10 von 100 Patienten)
- Magen-Darm-Beschwerden wie Bauchschmerzen, Bauchschmerzen, Blähungen, Erbrechen, Blähungen, Durchfall, Katarrh und kleinere Fälle von Magen-Darm-Blutungen.
Gelegentlich (betrifft 1 bis 10 von 1.000 Benutzern)
- Magen- oder Darmgeschwüre mit gelegentlichen Blutungen und Magen- oder Darmwandspülungen. Colitis ulcerosa (Stomatitis ulcerosa), Entzündung des Dickdarms oder Morbus Crohn, Gastritis (Entzündung des Magens).
Bei starken Schmerzen im Oberbauch, bei Blut, Blut oder schwarzem Stuhl sollten Sie Brufen Sugar Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen absetzen und sofort einen Arzt aufsuchen.
- Störungen des Zentralnervensystems wie Kopfschmerzen, Sodbrennen, Schlaflosigkeit, Unruhe, Reizbarkeit oder Müdigkeit.
- Lebensstilprobleme. In solchen Fällen sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen und Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen absetzen.
- Überempfindlichkeitsreaktionen mit Hautausschlägen und Juckreiz, Asthmaanfällen (möglicherweise mit Blutdruck). Wenden Sie sich in diesem Fall sofort an Ihren Arzt und beenden Sie die Anwendung von Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen.
- Verschiedene Lederstiefel.
Selten (1-10 von 10.000 Patienten)
- Schädigung der Niere (papilläre Nekrose), insbesondere bei Langzeitanwendung, erhöhte Serumharnsäurespiegel.
Spülung (Tinnitus).
Sehr selten (weniger als 1 von 10.000 Patienten)
- Herzklopfen, Herzinsuffizienz, Herzinfarkt (Herzinfarkt).
- Entzündung der Speiseröhre (Ösophagitis), Entzündung der Bauchspeicheldrüse (Pankreatitis), Entwicklung membranartiger Engstellen im Dünndarm und im Dickdarm (Zwerchfelldrüsenstrikturen).
- Ausscheidung von reduziertem Urin, Wassereinlagerungen im Körper, dh bei Patienten mit Ödemen (Ödemen), insbesondere bei Patienten mit hohem Blutdruck oder Nierenfunktionsstörungen. Nephrotisches Syndrom (Ansammlung von Wasser im Körper, Ödeme und ausgeprägte weiße Substanz im Urin), entzündliche Nierenerkrankung (Darmnephritis), die mit akutem Nierenversagen einhergehen kann. Wenn die oben genannten Symptome auftreten oder sich verschlimmern, setzen Sie Brufen Sugar-Free 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen ab und suchen Sie sofort einen Arzt auf.
- Leberfunktionsstörung, Lebererkrankung, insbesondere bei längerem Gebrauch, Demenz, akute Hepatitis (akute Hepatitis).
- Bluterkrankungen (Anämie, Leukopenie, Thrombozytopenie, Pankreatitis, Agranulozytose). Frühe Anzeichen können sein: Fieber, Pharyngitis, oberflächliche Geschwüre im Mund, grippeähnliche Symptome, ausgeprägte Müdigkeit, Nasen- und Hautverfärbungen. Wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, brechen Sie die Einnahme des Arzneimittels sofort ab und suchen Sie sofort einen Arzt auf. Geben Sie sich keine Schmerzmittel oder Schmerzmittel.
- Schwerwiegende Hautreaktionen wie Hautausschläge und Blasenbildung (wie Stevens-Johnson-Syndrom und toxische epidermale Nekrolyse oder Lyell-Syndrom), Alopezie (Alopezie).
Im Extremfall kann sich im Verlauf einer Varizelleninfektion eine schwere Infektion der Haut und eine Leukämie entwickeln (siehe Abschnitt "Infektionskrankheiten und parasitäre Infektionen").
- Es wurde auch berichtet, dass entzündungsbedingte Entzündungen schwere Entzündungen (wie nekrotisierende Fasziitis) mit bestimmten entzündungshemmenden Arzneimitteln (nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel, die weniger als 1 mg Brufen enthalten) auslösen.
Wenn Sie während der Anwendung von Brufen zuckerfreie 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen Symptome oder Entzündungen der Haut (Haut, Schwellung, Erwärmung, Schmerzen, Fieber) entwickeln, wenden Sie sich sofort an einen Arzt.
- Hoher Blutdruck (artikuläre Hypertonie).
- Anzeichen einer sterilen Meningitis wie starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Fieber, Nozizeption oder Bewußtseinstrübung. Patienten mit bestimmten Störungen des Immunsystems (systemischer Lupus erythematodes oder gemischte follikuläre Erkrankung) scheinen einem höheren Risiko ausgesetzt zu sein.
- Schwere generalisierte Überempfindlichkeitsreaktionen. Zu den Symptomen können Schwellungen des Gesichts, der Zunge und der Stimmritze, Verengungen der Atemwege, Durst, schneller Herzschlag, Blutdruck und sogar lebensbedrohlicher Schock gehören.
Wenn bei Ihnen eines dieser Symptome auftritt und Sie dieses Arzneimittel möglicherweise zum ersten Mal einnehmen, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. - Psychotische Reaktionen, Depressionen.
Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.
5. Wie ist Brufen zuckerfrei 40 mg / ml Suspension zum Einnehmen aufzubewahren?
Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem auf dem Umkarton und der Flasche angegebenen Verfallsdatum. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Nach dem ersten Öffnen bleibt das Medikament 6 Monate bei Raumtemperatur stabil.

Video: Uniklinik Köln. Augenklinik: Hornhauttransplantation DMEK Patienteninformation (November 2020).