Andere

Das Genie der Chinesen wurde von Genies getrauert


Es gibt einen chinesischen Forscher, der sich nicht um die Bearbeitung von Säuglingsgenen gekümmert hat. Khan glaubt, dass der Forscher auch gegen ethische Regeln und Vorschriften verstoßen hat.

Das Genie der Chinesen wurde von Genies getrauertLaut der Effizienzstudie hatte der Forscher die staatliche Regulierung ernsthaft verletzt, sobald er Eltern für die Forschung rekrutierte.
Ho Qian-figWie wir letztes Jahr auf einer Konferenz berichteten, sagte sie, dass sie während des Befruchtungsprozesses sieben Embryonen gewechselt habe, von denen einer schwanger geworden sei. Er sagte auch, er habe die DNA des Babys so verändert, dass sie gegen das HIV-Virus, das AIDS verursacht, resistent ist. Durch die Einreichung schockierte er dann die Welt und betrachtete die Intervention häufiger als ethisch inakzeptables und menschliches Experimentieren. Derzeit wissen wir nicht viel über die Auswirkungen des Editierens von Genen. Die offizielle Untersuchung hat nun bestätigt, dass es tatsächlich die Gene menschlicher Embryonen verändert hat. "Dieses Verhalten verstößt schwer gegen die Ethik, die Integrität der wissenschaftlichen Forschung und verursacht sowohl in China als auch außerhalb Chinas Schäden", heißt es in dem von der Xinhua National Authority in China zitierten Index. Berichten zufolge haben Ho und seine Gefährten "ihren persönlichen Namen und Reichtum ertragen". Im März sind Stimmen zum Vorschein gekommen, dass Ho in der Lage ist, allein zu leben und Macht zu erlangen.
  • Khan hat die Fortsetzung der Geneditierung verboten
  • Der chinesische Wissenschaftler, der mit Embryonen Gene bearbeitet hatte, war verschwunden
  • Das Baby kann auch von zukünftigen Eltern gewählt werden

Video: Das Genie der Natur 3sat Bionik (November 2020).