Antworten auf die Fragen

Erste Schritte: Wie kann ich bei der Freigabe helfen?


Der Beginn des Eisprungs erzeugt nicht nur gemischte Gefühle bei der Mutter, sondern auch bei der Mutter. Was machen wir mit dem Kind? Auszukommen? Und was wird mit uns passieren?

Erste Schritte: Wie kann ich bei der Freigabe helfen?

Sie und die erfahrene Uvunna wissen, dass das sicherste Zeichen der Highschool-Ausbildung nicht ist, dass das Kind in der Lage ist, heiße Suppe zu essen, nicht, dass es sich problemlos anziehen kann, sondern dass das Kind dies kann Lass die Mutter los. Und umgekehrt: Die Mutter ist auch in der Lage, das Kind loszulassen. Inwieweit die Gewöhnung der Mutter von der Fähigkeit der Mutter abhängt, das Kind loszulassen. Es ist nicht so einfach, wie es notwendig sein mag, dass das Kind zuerst ohne die Mutter Erfolg hat. Die Mutter ist dann voller Ängste und Zweifel: Kann ihr Kind ihre Schwierigkeiten und Konflikte lösen? Schaffst du es alleine? Achten die Uvons auf sie, wenn sie in Schwierigkeiten sind, und wenn dies nicht ausreicht, kann die Mutter auch befürchten, was sie ohne ihr Kind tun wird? Können Sie es sich leisten, etwas anderes zu tun, etwas anzuhören und sich vielleicht immer noch gut zu fühlen? Nach einer Weile kann diese Bitte jedoch ungeduldig oder sogar aufschlussreich werden, und von nun an werden wir uns unwohl und dringend fühlen. Zurücklassen und uns mehr Angst und Widerstand bereiten - lesen Sie den Manager der Mutter. blog.hu-n.All Mutter-Kind-Beziehungen variieren in Tiefe, Hintergrund, Konzeption, Geburt, um ein einziges Rezept für jedermann. Hervorragende körperliche und geistige Ausdauer. Den Prozess, unser Kind schön und nach und nach loszulassen, wird von jeder Mutter ausgeführt - zusammengefasst vom Manager der Mutter. Wie bei allen Ängsten und Ängsten ist es am besten, uns anzusehen. Sagen wir das schon vor der Gewöhnungsphase Wovor hast du Angst? Vor allem fühlen wir uns schlecht, weil wir Angst vor Veränderungen haben. Der Anfänger ist nicht nur gut, wenn die Mutter lernt, wie man sein Kind loslässt, sondern auch, wie man es lehrt vertrau mir. In diesem Fall können wir loslassen, und viele Mütter müssen sich auch um Fremde kümmern. Dies ist in der Regel schwieriger, wenn sie seit drei Jahren in der Nähe des Kindes sind. Gleichzeitig ist darauf hinzuweisen, dass der Beginn des Kindergartens weder die mütterliche Verantwortung noch den Arbeitsaufwand mindert. Es wird auch neue Aufgaben geben, wie den Aufbau einer engen, vertrauensvollen Beziehung zu den Eltern. Aber Mutterschaftsentlastung funktioniert nur, wenn sie sich während ihrer Vertrautheit mit dem Kindergarten vertraut und so ihr Kind mit gutem Herzen freigibt.Verwandte Materialien:

Video: NAS - Einstellungen, Benutzerrechte und Dateidienste - Grundlagentutorial 2 (November 2020).