Andere

Häufige Komorbiditäten der Insulinresistenz


Die Insulinresistenz (IR) ist eine Zuckerstoffwechselstörung, die zu Typ-2-Diabetes führen kann, wenn sie nicht richtig behandelt wird. Wird auch als Diabetes-Halle bezeichnet, nicht zufällig. Welche anderen Probleme können damit verbunden sein?

Häufige Komorbiditäten der Insulinresistenzdiese Doktor Koppbny Viktoria, ein Spezialist für PCOS und Insulinresistenz im Endokrinen Zentrum in Buda, antwortet. Anomalie des Zuckerstoffwechsels Insulinresistenz (IR): Zellen sind gegen Insulin resistent und produzieren daher mehr Insulinhormone in der Bauchspeicheldrüse, und es sammeln sich zu viele Hormone an genitale Haut; erhöhter Haarschnitt; eine Tendenz zu Überanstrengung oder Bauchobstruktion; und unregelmäßige Menstruationsbeschwerden. Es ist wichtig, dass die fachärztliche UntersuchungSie sollten nicht selbst nach einer Lösung für die Symptome suchen.

Hormonelles Problem

Während der Schwangerschaft beeinflussen Prolaktin, Östrogen und Progesteron die Entwicklung der Brust; erhöhte Prolaktinspiegel, die von der Hypophyse produziert werden; und auch einen hohen Testosteronspiegel (das Hormon ist in geringen Mengen in der Brust, aber auch in den Eierstöcken vorhanden).

PCOS

Das polyzystische Ovarialsyndrom (PCOS), eine Krankheit, die inmitten einer Insulinresistenz auftritt, ist auch eine der Hauptursachen für Unfruchtbarkeit bei fruchtbaren Frauen im Fötus. Aufgrund der hormonellen Dysfunktion des Körpers (Östrogen, Androgen usw.) ist das Risiko für Typ-2-Diabetes sowie Brust-, Eierstock- und Nebennierentumoren erhöht.

Schilddrüsenproblem

Oft treten Schilddrüsenerkrankungen zusätzlich zu IR auf, und Symptome einer Schilddrüsenfunktionsstörung sind ebenfalls ähnlich: Menstruationsbeschwerden, Unfruchtbarkeit, Haarausfall, Fettleibigkeit im Bauchraum usw.

Männer sind keine Ausnahme!

Frauen leiden jedoch häufiger unter IR Kann sich bei Männern entwickeln Anomalien des Zuckerstoffwechsels, die meisten von ihnen Bauchfett, Bluthochdruck, Kahlheit, Steifheitsprobleme, sollten sie haben .Bei der Diagnose der Insulinresistenz sind die Untersuchung der Hormon-Panels und die Messung hoher Blutzucker- und Insulinspiegel unerlässlich.

Es gibt drei wichtige Elemente des IR-Managements

  • Personalisierte Kohlenhydrat-Diät
  • Regelmäßige Bewegung
  • Arzneimittelbehandlung nach Bedarf (regelmäßige ärztliche Untersuchung ist in diesem Fall wichtig).
Ziel der Therapie ist es, den Blutzucker- und Insulinspiegel zu senken, Symptome zu beseitigen / zu verringern und das Auftreten von Typ-2-Diabetes zu verhindern, so der Arzt des Buda Endocrine Center.
  • Darauf können Sie sich beim Testen auf Insulinresistenz (IR) verlassen
  • Der Menstruationszyklus wird nicht immer durch IR gestört
  • Insulinresistenz: Wie ernähren Sie sich?