Andere

Wie streng sollte ich sein, wenn Eltern Kindererziehung sehen?


Wenn Eltern versuchen, das Kind zu disziplinieren, stellt sich heraus, dass sie nicht alles gleich sehen.

Wie sieht deine Mutter Bettina?

Zwischen uns beiden bin ich der Härtere. Da ich bei den Mädchen zu Hause bin und nicht bei jeder Operation besetzt werden kann, bin ich sensibler für Problemsituationen. Als Linda ihren Vater einholte und sie beeindrucken wollte, blockierte ich ihren Lieblingserzähler. Es hat eine Weile funktioniert, war aber der Affenserie überdrüssig.
Ich habe einmal auf den Hintern geschlagen. Nichts als gutes Gewissen hat mich überzeugt. Ihre Schwester war zu klein, und als ich fütterte, kicherte Linda. Er kämpfte nur mit der Situation, verurteilte aber öffentlich Durri. Ich habe alles durchgemacht ...
Robi ist eher ein Verhandlungsführer für "Akupunktur". Es versucht Dinge zu erledigen, auf der Suche nach KompromissenSolange Linda keine große Sache macht, lass sie gehen. Wenn wir nach Hause gehen und der Junge nach oben klettert, steigt er auf den dritten und geht dann zweimal den Keller hinunter zum Mülleimer. Ich hätte nicht die Geduld dafür. Und manchmal habe ich das Gefühl, wir haben es mit einem Quasi-Erwachsenen mit einem Zwei-zu-Cent zu tun! - Kind, und wir versuchen, seine Bedeutung zu beeinflussen.
Manchmal warten wir zehn Minuten, um die Stange aufzunehmen, diesmal hilft es wir geben ihr die freiheit der wahl. Wir fragen nicht, ob wir die Kleidung tragen sollen oder nicht, sondern wen wir anziehen sollen: Mama oder Papa. Bar ist Trick in letzter Zeit, nur zu sagen, niemand.

Wie streng sollten wir sein? Schwierige Anfrage


Ich denke, es ist ein Feuer, wenn die Eltern alles verbieten, aber wir müssen sie nur auf die richtige Geschwindigkeit bringen. Deshalb lernen sie, wenn sie zusammenkommen, sich an andere anzupassen. Nachdem Lindas Familie zu Besuch gekommen ist und ein kleines Kind uns besucht, bekommt sie die Spiele nicht mehr aus der Hand.

Wie sieht Papa Robert?

Bereits 1957 schrieb Freedom in der pädagogischen Kolumne, dass szeretetmegvonбs auch ein Werkzeug. Daran glaube ich auch. Wenn Sie einen Dummkopf haben, sage ich, anstatt verrückt zu werden: "In Ordnung, Schatz, Papa, er geht, liest oder knirscht."
Wir haben Prinzipien. Ich bin auch Lehrerin, ich habe von ihr erfahren Erziehungs- und Führungsstile. Wir hielten es für wichtig, einige einfache Regeln festzulegen. Wenn wir nach Hause gehen, müssen wir uns die Hände waschen und die Schuhe in der Halle ausziehen. Solange Linda sich nicht daran hält, gibt es kein Haselnussbrot. Diese Praxis wird oft übersehen, da Brüderlichkeit und Schlägerwut gleichzeitig herrschen.
Wenn Sie müde und hysterisch sind, haben Sie eine Mauer um sich, unser Wort wird sie nicht durchdringen. In diesem Fall versuchen wir nur, uns an Betty zu halten, damit immer nur einer von uns nervös sein kann. Auch wenn ich mit Linda schreie, erkläre ich gerne den Grund danach.
Der größte Zirkus kam nach einem raffinierten Bad. Er ließ uns nicht beschämen. Wir gingen, lass es gehen. Wir steckten sie in ihr Zimmer, legten das Kleid und die Windel neben Betti, um es alleine zu lösen. Er schaute nur, er war überrascht. Fünf Minuten später habe ich sie angeschaut, sie hat gepostet. Drittens, lassen Sie mich rein, ich setzte mich, diskutierte es freundlich. Dann ließ er sich von uns verprügeln und anziehen.
Wenn Sie sich zum Beispiel weigern, zu baden oder ins Auto zu steigen, zähle ich es herunter, fange es und nehme es. Wenn Sie darüber nachdenken, ist es eine Form von körperlicher Gewalt.
Bettina Horvath Volkswirtin (35)
Roubert Rutherford (37)
Kleine Kinder: Linda (4,5) und Dorottya (2,5)
(Frühere Fotos von Cheats)
Lesen Sie auch diese:
  • Wenn Dad dich großzieht
  • Du liebst es
  • Die fünf häufigsten Missverständnisse bei der Elternschaft
  • Magst du es oder nicht?