Andere

Gibt es mehr Kinder, die dort geboren werden, wo die Mutter arbeitet?


Nach den Wahlen hat sich die Regierung das Hauptziel gesetzt, die Armut zu stoppen. Was beeinflusst, ob mehr Kinder in einem bestimmten Land geboren werden oder eine sehr geringe Fruchtbarkeit aufweisen?

Gibt es mehr Kinder, die dort geboren werden, wo die Mutter arbeitet?Sie können es auf dem Index lesen Anna Lovszsz (MTA KRTK KTI), Weber Andrea йs Zawadowski Бdбm Artikel (Central European University), der versucht, die Frage zu beantworten, aus welchen Gründen mehr oder weniger Kinder in einem Land leben. Wenn wir uns jedoch ausschließlich auf Europa konzentrieren, kann der Schluss gezogen werden, dass nicht die Entwicklung entscheidet, sondern ob Frauen arbeiten oder nicht. Das heißt, es werden mehr Kinder geboren, bei denen Frauen höher arbeiten. Eine Geburtenrate von mindestens 2,1 ist erforderlich, um das hohe Produktivitätsniveau eines Landes aufrechtzuerhalten. Geringe Fruchtbarkeit bedeutet nicht nur, dass weniger Kinder geboren werden, sondern auch, dass die Gesellschaft älter wird. Wenn nur wenige Menschen arbeiten, wird dies das Rentensystem und die Gesundheit des Einzelnen ernsthaft gefährden. Deshalb wäre es wichtig zu wissen, welche Faktoren die Fruchtbarkeit beeinflussen, dh wie viele Kinder geboren werden. Wie viele Kinder in einem Land werden von der Kultur, Wirtschaft und Religion dieses Landes beeinflusst. Es gibt viele Kinder im Christentum und in den ärmsten Ländern der Welt liegt die Fruchtbarkeit zwischen 4 und 6 Jahren. In den am weitesten fortgeschrittenen Ländern ist die Produktivität jedoch niedrig, nicht einmal 2.1. Betrachtet man nur die europäischen Länder, so ist die Produktivität überall gering, und es besteht nur eine geringe Korrelation zwischen dem Entwicklungsstand dieses Landes und der Anzahl der Kinder.Die Forscher untersuchten auch die Produktivität der europäischen Länder unter dem Gesichtspunkt des Prozentsatzes der Frauen, die in Frauen arbeiten (dies wird von Frauen, die Kinder haben, nicht mitgezählt). Die Daten zeigen, dass in diesen europäischen Ländern, Wo Frauen arbeiten, ist die Produktivität höher. Frauen in den nordischen Ländern und in Frankreich weisen im Gegensatz dazu eine relativ hohe Arbeitsmarktaktivität und Produktivität auf Italien, wo beide niedrig sind.Der Unterschied liegt in der starken Unterstützung der nordischen Länder Mütter, die nach Hause und auf den Arbeitsmarkt zurückkehren, haben viel Verstand und Väter mehr von ihren Hausaufgaben. Im Süden ist das Gegenteil der Fall: Die soziale Unterstützung für Mütter ist geringer und das Familieneinkommen geringer, und Frauen, die arbeiten, haben weniger Kinder, die für ihr Leben bezahlen müssen. All dies lässt den Schluss zu, dass die Präsenz von Frauen auf dem Arbeitsmarkt einen großen Einfluss auf ihre Kindheit hat. Es bietet flexible und großzügige Unterstützung bei der Arbeit, sichert Löhne, unterstützt Teilzeit- oder andere flexible Arbeitsformen und gibt Ihnen die Freiheit, zu entscheiden, ob Sie mit Ihrem Kind arbeiten möchten oder nicht.Verwandte Artikel über Arbeit und Kinder:
  • Nur drei Jobs von Tzz sind familienfreundlich
  • Arbeit und / oder Kind
  • Unsere Familie und die Währung