+
Empfehlungen

Retouren während der Schwangerschaft: Müssen Sie eine Blutgerinnung haben?


Eine der möglichen Nebenwirkungen einer Schwangerschaft ist das Auftreten von Krampfadern, die sehr unangenehme Beschwerden verursachen können. Gleichzeitig steigt das Thromboserisiko. Wie vermeide ich blinde Flecken?

Ihre Anfrage als AntwortDoktor Zsuzsanna Szélessy, der Chefarzt für Hämatologie am Thrombose-Zentrum half.

Krampfadern und Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft unterliegt der Körper der Mutter unzähligen hormonellen und körperlichen Veränderungen, die, obwohl sie die gesunde Entwicklung des Babys unterstützen und gebären, zu Beschwerden führen können. Die meisten Menschen mit bestehenden, aber stärker ausgeprägten oder neu entwickelten Krampfadern sind mit Frauen konfrontiert.Während der Schwangerschaft verschlechtert sich die orbitale Zirkulation der unteren Extremitäten hormonelle Veränderungen und Erhöhung des Blutvolumens zusammen mit dem Wachsen größer und mit dem FötusDarüber hinaus trägt auch die Gewichtszunahme dazu bei untere Extremitäten für die Verschlechterung der Orbitalzirkulationfließt das Blut zurück in die Verstopfung. All dies kann zu einer Rückkopplung der Füße führen. Obwohl die ästhetischen Störungen ästhetisch störend sein können, verursachen sie nicht viel Krankheit, sondern sie erholen sich tatsächlich nach der Geburt. Es ist wichtig zu wissen Es kann zu einer schweren Thrombose kommen Wenn diese Optionen berücksichtigt werden sollen, sollte verhindert werden, dass das Baby eine hämorrhagische Behandlung erhält, und dies ist wichtig Kompressionsstrümpfe oder Leggings viselйse.

Kompressionsstrümpfe oder Blutungen?

die Schwangerschaft und Geburt 6-12 Wochen - sehr riskante Zeit für die Entwicklung einer schweren Thrombose, die durch die daraus resultierende Rückkopplung nur noch verstärkt wird. Die vйnбkban lйvх vйr pangбsa Tatsache begünstigt vйrrцgцk keletkezйsйnek, rбadбsul die nцvekvх mйh йs der Fötus elzбrhatja die vйrбramlбs ъtjбt, trombуzist indikбlva ezzel.Az tцbbsйgйben Fällen über die entwickelte vбrandуssбg visszйrtбgulatokra leginkбbb der kompressziуs Strümpfe viselйse nyъjt megoldбst, weil es die Venen gibt tartбst , gleicht den inneren Druck auf die Blutgefäße aus und fördert und beschleunigt den venösen Fluss. Das Baby ist immer noch wichtig zu pflegen ausreichende Flüssigkeitsmenge (ca. 3 Liter)regelmäßig testmozgбsraBeine sind regelmäßig tornбztatбsбraund um übermäßige Gewichtszunahme zu vermeiden für eine gesunde Mahlzeit. Dr. Zsuzsanna Szélessy zufolge gibt es jedoch Fälle, in denen die Verwendung eines Antikoagulans, d. H. Der Blutgerinnung, unvermeidbar ist. " , andere Krankheiten der Person (ob Sie Thrombose, Diabetes, Behinderung, mögliches Risiko einer Schwangerschaft und des Hinlegens haben oder bekanntermaßen Thrombophilie (genetische Thrombose) haben, Gips ist im Fuß vorhanden, usw.) Wenden Sie sich an einen Spezialisten, der das Thromboserisiko anhand der folgenden Vorsichtsmaßnahmen beurteilt: Wenn Sie schwanger sind, ist ein niedriges Molekulargewicht erforderlich Heparin-Injektion (LMWH) wird bei Patienten angewendet, bei denen ein Blutgerinnsel aufgetreten ist (in der Regel 6 Wochen nach der Geburt), da orale Kontrazeptiva den Fötus verursachen können die Monate der Lizenzgebühren.
Die folgenden Artikel könnten auch für Thrombosen von Interesse sein: