Hauptteil

So funktioniert Ihr Körper bei der Geburt


Die Geburt eines Kindes ist nicht nur ein schmerzhafter und (bis auf wenige Ausnahmefälle) langwieriger Prozess, sondern auch äußerst harte Arbeit. Welche Prozesse laufen in Ihrem Körper während der Geburt ab?

Überraschenderweise beginnt diese Arbeit in den Tagen vor der Geburt, in den Wochen, bevor sich das Baby "entfaltet", dh der Kopf des Babys wird in das Becken gelegt, damit das Baby aufstehen kann. Das Folgende ist der Prozess des Intonierens: Zuerst bewegt sich der Kopf des Babys nach links und rechts und das Baby bewegt sich nach oben und unten (natürlich nur ein kleines bisschen), damit Sie besser in den Babykanal passen. Dann üben die Kollisionen und der Beckenknochen einen leichten Druck auf den Schädel des Fötus aus, wodurch das Augenlid näher an die Brust gebracht und der Kopf allmählich gedreht wird. Die richtige Haltung ist wichtig Der breiteste Teil des Kopfes des Babys kann den breitesten Teil des Beckens durchdringen.Was ist während der Geburt los? Mit fortschreitender Geburt verschieben sich die Auswirkungen von Druck und Druck auf den Kopf des Babys erneut. Früher war es auf seiner Brust, aber jetzt ist sein Kopf gebeugt (als wollte er nach oben schauen) und endlich war er auf dem Weg in die Welt. Und in der letzten Phase werden die Wehen vom Baby "gedreht", und schließlich kommt die neue Welt heraus, und der erste große Atemzug wird gesprochen und befolgt. während der Geburt (via)Auch lesenswert:
  • 7 Tipps für eine natürliche Geburt
  • Ist das die Geburt?
  • Müssen Sie sich auf die Geburt vorbereiten?