Andere

"Wie wirkt sich ein Bildschirm auf ein Kind aus wie eine Droge" - sagt ein Spezialist


Computer und Smartphones sind heutzutage fast unverzichtbar, und während Bars viele Vorteile haben können, glauben manche Experten, dass sie viel für Kinder tun.

Brad Huddleston, der sich auch mit Computertechnologie befasst, glaubt, dass die ständige Nutzung von Smartphones und Computern zu einer regelmäßigen Abhängigkeit von kleinen Kindern führt, die für Kinder so schwerwiegend sein kann. "Es ist eine sehr dünne Linie zwischen dem Spaß an der Technologie und den großartigen Auswirkungen der Technologie, und leider haben viele Kinder dies erkannt", sagte Huddleston auf einer Konferenz. "Diese Sucht löst im Gehirn die gleichen Wirkungen aus wie die stärksten Medikamente. Neurologische Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Reihe numerischer Akteure im Gehirn Veränderungen am Gehirn vornehmen."Kleines Kind sollte überhaupt keine Tabletten einnehmen? Huddleston glaubt, dass der beste Weg, dies zu tun, darin besteht, festzustellen, ob Ihr Kind wirklich "hängt", wenn Sie all Ihre Bildschirmnutzung wegnehmen. "Wenn Sie das Tablet, das Smartphone Ihres Kindes verlieren und hysterisch auf einen regelmäßigen Sturz reagieren, müssen Sie sich der Sucht stellen." Seiner Meinung nach lassen sich drei häufige Probleme auf die übermäßige Nutzung von Smartphones zurückführen: Aufmerksamkeitsstörungen, ständige gemeinsame Nutzung und damit verbundene Probleme sowie das Risiko einer Depression Huddleston empfiehlt den Eltern, einige strenge "Regeln" einzuführen, um digitale Sucht zu verhindern. Sie sieht so aus Kein Smartphone, Tablet oder Computer sollte unter 12 Jahren verwendet werdenDies gilt auch für Bildungszwecke und hält es nicht für zulässig, dass Kinder Computerspiele spielen (auch für ältere Menschen).

Hier sind einige Tipps, wenn Sie die schädlichen Auswirkungen intelligenter Geräte reduzieren möchten

  • Lassen Sie keinen Bildschirm ins Schlafzimmer und achten Sie darauf, dass Kinder und Erwachsene ausreichend schlafen! Erwachsene brauchen mindestens 7-8 Stunden Schlaf, um sich vollkommen zu entspannen, und bis zu 9-10 Stunden für ein Kleinkind.
  • Werden Sie Partner statt digitaler Spiele und ziehen Sie Taschenbücher anstelle von Büchern vor!
  • Hören Sie keine Musik, während Sie schlafen, sich ausruhen oder studieren, da dies Ihr Gehirn permanent "belasten" und im Laufe der Zeit Ihre kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigen wird.
  • Nehmen Sie nicht nur Ihr Handy, Tablet von Kindern! Eltern müssen auch viel aufmerksamer sein, da wir oft denken, dass wir nur eine Minute auf Community-Websites verbringen oder E-Mails abrufen, aber in Wirklichkeit verschwenden wir viel Zeit.
(Via)Auch lesenswert:
  • Gibt es einen Platz für digitale Geräte im Leben von Kleinkindern?
  • Hier sind 10 Tipps, um Ihre Zeit vor dem Bildschirm zu reduzieren
  • Möglichkeiten zum Schutz Ihres Kindes im digitalen Zeitalter