Empfehlungen

Treffen von Fachleuten für Kindersicherheit in der Child Safety Society


Unfälle fordern das Leben von mehr Kindern und Jugendlichen über einem Jahr als alle anderen Krankheiten. Ziel ist es, die Zahl der durch Unfälle verursachten Todesfälle innerhalb eines Jahres um 30 Prozent auf 0 bis 24 Jahre zu senken.

Dies ist der Jahrestag der 3. Europäischen Sicherheitskonferenz, die am 15. Juni 2011 in Gödöllö für ungarische Fachleute organisiert wurde.
Fast szбzцtven Kinderarzt, vйdхnх йs egйszsйgьgyi szakdolgozу talбlkozott die Orszбgos Kinder egйszsйgьgyi Intйzet (OGYE) durch die United Way Magyarorszбg Erхforrбs Alapнtvбny Beiträge von diesen Leuten organisiert йs, die Kцzlekedйsi Biztosнtу Egyesьlet (KЦBE) Beiträge von diesen Leuten tбmogatott egйsz Tag gyermekbiztonsбgi konferenciбn, dass die inländischen Eurуpai Uniуs elnцksйg Priorität rendezvйnye es war.
Experten sind sich einig, dass sich die Zahl der durch Unfälle verursachten Todesfälle ohne die Verwischung der Gesellschaft insgesamt nicht wesentlich verringert. Während der Sommerferien zu Hause, am Ufer und sogar mitten in der Nacht muss den Kindern mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, um Ärger zu vermeiden Pбll Gabriella, OGYEI Berater, Heimarzt, Leiter des Organisationskomitees. Der Spezialist, der den Nationalen Aktionsplan für Kinder- und Jugendschutz beschrieb, sagte, dass das Programm darauf abzielt, die schwersten Unfälle durch Zufall zu verhindern. Der Aktionsplan soll die Straßenverkehrssicherheit, die Sicherheit von Häusern und Einrichtungen für Kinder, sicheres Spielen, Freizeit- und Sportaktivitäten sowie die Koordinierung der Aktivitäten zur Verhütung häuslicher Unfälle koordinieren. "Nicht nur Eltern und Jugendlichen zu helfen, sondern die berufliche Weiterbildung in vielen Bereichen fortzusetzen, ist äußerst wichtig für die Prävention. Es ist die Art von Gesellschaft, die Gabriel jedes Jahr retten kann, ebenso wie sein Leben." Dem Praktizierenden zufolge gibt es viele Gefahren von kleinen Kindern bis zu Jugendlichen. Ertrinken, Kochen, Fallen, Vergiften, Überholen, Verkehrs- und Sportunfälle jedes Jahr - besonders in den Sommerferien - viele tausend Kinder werden zwischen 250 und 300 getötet. Das wichtigste Ziel des Aktionsplans sei es, die Zahl der Unfalltoten in der Altersgruppe von 0 bis 24 Jahren über ein Jahrzehnt um 30 Prozent zu senken, fasste der Experte zusammen.
Das aufregendste Programm der Konferenz war die Präsentation zur Wassersicherheit, in der Wasser- und Wassergefährdungssituationen in einem Glasbecken sowie Rettungs- und Erste-Hilfe-Maßnahmen für Kinder in Not vorgestellt wurden. Die Präsentation, die vom Saint Flurian Bunny Sports Association und der Hungarian Children's Rescue Foundation organisiert wurde, lud die geladenen Gäste auch ein, die grundlegenden Tricks zur Verhinderung von Tragödien zu lernen. Er hielt einen Vortrag auf der Konferenz Dinesh Sethi, Chefkoordinator der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Unfallverhütung, Csaba KissPräsident des Nationalen Komitees für Unfallverhütung und andere Zacher Gbbor auch. Der Chefarzt für Toxikologie in der Petertery Street Barracks sprach über die Risiken von Alkohol und Drogen sowie über die Möglichkeiten der Prävention. Verhinderung von Verkehrsunfällen bei Kindern und Jugendlichen Ferenc Pausz, Präsident der Global Road Safety Partnership Hungary Association, und über die Verhütung von Schulunfällen Red Йva, United Way Program Director für Ungarn hat gesprochen. Zsolt GordaDer Produktentwicklungsmanager bei KUBE betonte, dass die Rolle der Versicherer bei der Minderung von Unfällen noch lange nicht vorbei sei. Der Verband tut auch mehr, um dies zu verhindern, hat den Club of Conscious Leaders ins Leben gerufen, bietet Eltern mit Kindern direkte Vorteile und organisiert und fördert Straßenverkehrssicherheitsveranstaltungen. Die Kindersicherheitskonferenz Gyérgy Gémesi es wurde vom Bürgermeister von Gödöllö eröffnet.
OGYEI ist eine Einrichtung zur Datenerhebung, -analyse, -information, -forschung sowie für methodische und organisatorische Aufgaben im Zusammenhang mit Gesundheit, Gesundheitsfürsorge und Gesundheitsfürsorge ungarischer Kinder. Es ist an politischen, finanziellen, Qualitätskontroll- und Bildungsaufgaben beteiligt, die sich auf das Gesundheitssystem von Kindern auswirken.
Die United Way Hungary Resource Foundation ist ausschließlich für wohltätige Zwecke tätig und leistet freiwillige wohltätige Dienste und sammelt Spenden. Der Zweck der Stiftung ist es, zur Verbesserung der Lebensqualität und des sozialen Wohlergehens sowie zum Schutz der Umwelt und der Bildung im Einklang mit den Bedürfnissen der lokalen Gemeinschaften in Ungarn beizutragen.