Nützliche Informationen

Deshalb ist das Spielen auch in der Schulzeit wichtig


Experten zufolge ist es nicht ratsam, das Kind nach der Schule nach draußen zu bringen, sondern es zum Spielen freizulassen. Mindestens eine halbe Stunde.

Das ist der Grund, warum Spielzeit wichtig ist, da Rucksackschulen in den Schuljahren wieder überfüllt sind und die Kinder nach den Sommerferien viel überfüllt sind. Wenn Sie langsam denken, dass Sie Ihr Kind zur Schule bringen, zum Training gehen, eine kleine Stunde nach Hause gehen und die lukrative Sommerpause verpassen, möchten Sie vielleicht darüber nachdenken. zur Entspannung während des Tages. Dr. Robert Murray, Autor von "The Effect of Your Vacation" der American Academy of Pediatrics, schrieb einen Zeitplan, in dem man sich Zeit nimmt, um ein wenig Zeit für sich zu lassen. - Jeder muss ein bisschen langsamer werden, Stress abbauenWenn Sie ein wenig spielen, finden Sie das Gleichgewicht im Leben - erklärte dem Fachmann, der nicht empfiehlt, dass die außerschulischen Aktivitäten unmittelbar nach der Schule beginnen, stattdessen empfiehlt es sich, einem Kind eine Klasse vorzustellen, der mindestens die Hälfte seiner Freizeit vorausgeht. Wenn Ihr Kind Basketball spielen, spielen oder einfach nur entspannen möchte, ist das in Ordnung. "Dieses Mal ist es für das Kind sicher zu kontrollieren und Sie müssen nicht kontrollieren, was Ihre Eltern tun. Es ist besser für Sie, zu entscheiden, was Sie spielen wollen - es ist viel förderlicher für die Entwicklung", sagte Dr. Murray.

Freizeit ist nicht gleich Bildschirmzeit

In der 30-minütigen Pause geht es nicht um Videospiele und das Internet, sondern um klassische Spiele. Viele Eltern verbringen gerade ihre Freizeit jede Minute, also sind sie nicht vor dem Schirm. Dies nimmt jedoch die Gelegenheit, sich ein wenig zu entspannen. Sie können diesen Bildschirm auch außerhalb der Schulzeit aufrufen und alle Rechnungen für diese halbe Stunde in die Wohnung legen. Wenn dies zu Hause schwierig ist, wäre diese halbe Stunde ein Spaziergang im Park oder ein Spiel jбtszуtйren. - Ein weiterer lustiger Effekt von außerschulischen Orten besteht darin, Ihrem Kind zu helfen, seine Kreativität in der neuen Umgebung zu entwickeln, so der Experte.

Was ist, wenn unsere Zeit diese Halbwertszeit nicht zulässt?

Oft ist es schwierig, den Tag so zu organisieren, dass wir dem Kind die Zeit geben können, die es zwischen Schule und Training zu Hause verbringen kann, oder wenn wir es spielen können, anstatt es auszugeben. Versuchen Sie in diesem Fall, Ihre Aufgaben zu organisieren, während sie spielen, kochen oder auf dem Spielplatz spielen, versuchen Sie, die wöchentlichen Einnahmen zu planen usw. Dies kann auch so gut sein, dass das Kind lernt, sich selbst zu engagieren Wenn Eltern etwas zu tun haben, anstatt sich zu langweilen, verbringen sie ihre Freizeit kreativ.

Es sei denn, Sie haben einen kleineren Schüler

Wenn die Aktivitäten nach der Schule von Anfang an nicht übermäßig einflussreich sind und unglücklicherweise mit dem Tutor beginnen, ist Dr. Murray der Ansicht, dass es sich lohnt, zu überlegen, ob diese Kinder eingeschrieben werden sollen oder nicht. Sie sind sich nicht sicher, ob das 3. und 4. Bulletin noch vom Kind benötigt wird. Daher werden wir die zusätzlichen Aktivitäten danach priorisieren, wie glücklich das Baby ist, und nur diejenigen belassen, die es sehr liebt. - Fühlen Sie sich nicht schlecht, wenn Sie ein spezielles Bulletin aus dem Kalender ziehen. Denken wir nur, dass unser Kind viel mehr Zeit hat, Dinge zu tun, die es wirklich glücklich machen. einschließlich der vom Sachverständigen empfohlenen Halbzeit (VIA)Verwandte Links: