Empfehlungen

Übermäßiges hartes Training kann verhindern, dass Sie schwanger werden


Sport ist gesund, aber wenn Sie ein Baby sind, lohnt es sich, Intensität und Frequenz zu trainieren, um genügend Energie zu erhalten, damit Ihr Körper schwanger wird.

Abgesehen von medizinischen Gründen gibt es viele Dinge, die Sie tun können, um schwanger zu werden, einschließlich Gewicht, Unterernährung, Rauchen, Stress und Alkohol. Aber viele Frauen, die ein wesentlicher Bestandteil ihres täglichen Lebens im Sport sind, glauben nicht, dass die Intensität des Trainings oder sogar das Ausmaß des Scheiterns im Scheitern liegt. Häufiges und hartes Training kann auch die Produktivität verringern - zu diesem Schluss kommen Forscher der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie (NTNU). Mit 3.000 Frauen experimentierte die Wissenschaft - die Teilnehmer waren fruchtbare Frauen im gebärfähigen Alter. Umfragen zufolge hatten Coaching-Frauen jeden Tag während der Trainingsperiode ein Fruchtbarkeitsproblem von 11 Prozent, obwohl sie 24 Prozent derjenigen hatten, die zu viel Bewegung (zu müde) praktizierten.Sport sollte nicht ausgelöst werden Wenn andere Lebensstile berücksichtigt werden, kann von Fachleuten immer noch gesagt werden, dass Sie 3,5-mal häufiger unfruchtbar sind als diejenigen, die täglich Sport treiben. Für diejenigen, die zu viel Sport treiben, multipliziert sich das gleiche Risiko mit der dreifachen Menge an Sport.

Der negative Effekt ist nur vorübergehend

Der Forschung zufolge sinkt die Produktivität nur in dem Zeitraum, in dem Frauen übermäßig sportlich aktiv sind. Nach der wissenschaftlichen Annahme führt zu häufiges und zu intensives Training zu einem Energiemangel im Körper, der den Körper daran hindert, den richtigen Hormonmechanismus bereitzustellen, der für eine Schwangerschaft erforderlich ist. Sport verbessert die Insulinfunktion und das Hormonprofil Ihres Körpers im Gegensatz zu Sport überhaupt. Laut Experten kann die Intensität und der Frequenzbereich sehr unterschiedlich sein und stark durch den Energiestoffwechsel und die Fitness beeinflusst werden. In jedem Fall ist es besonders wichtig, die Alarmsignale des Körpers zu beachten, wie lange Menstruationszyklen oder Menstruationsausfälle.