Andere

Verbrenne die Tiere


Hilfe kommt in so vielen Füßen. Er stellt keine Fragen, fordert nicht, bildet nicht aus, will nichts erreichen, er ist einfach und ist wir. Das ist das Geheimnis.

Über die Heilwirkung von Tieren und die Tatsache, dass sie in unserem Land regelmäßig therapeutisch tätig sind, ist vorerst wenig bekannt. Der Anblick eines Blindenhundes ist niemandem fremd, wir können über Assistenzhunde, gehörlose Hunde, gehörlose Hunde lesen, und therapeutisches Reiten hat Priorität. Andererseits wissen nur wenige Menschen, wie hochwirksam Tiere (insbesondere Hunde) Kinder oder Erwachsene mit emotionalen oder mentalen Problemen versorgen können.

Hilfe kommt in so vielen Füßen

Zsolti sitzt trotzig in der Ecke. Sie können fast spüren, wie Sie die Zähne zusammenbeißen. Du würdest nicht für Geld sterben. Natürlich, weil mich meine Eltern deshalb hierher gebracht haben. Die Diagnose: Elektronenmutismus. Sie schweigt den ganzen Tag und spricht nur zu Hause mit ihren Eltern, entfernte Verwandte und Fremde können nicht sprechen. Die Anordnung des Psychologen ist vielleicht noch zurückhaltender - er wird nicht durch Spielzeug, Plastilin, Farbe oder Kreide aus dem Wurmloch gezogen. Nui Zsuzsa vergewaltigt keine Minute. Er spricht leise mit Zsolt, verabschiedet sich dann von ihm und verlässt die Tür.
Bei der nächsten Besprechung ist Frau Zsuzsa nicht allein im Raum. Ein seidiger, goldhaariger, braunäugiger, warmäugiger Welpe liegt neben dem Tisch: Betti. Zsolt kauert in der Ecke und sieht eine Weile mürrisch aus. Sie macht eine kleine Geste und Betti schwingt sanft ihren Schwanz. Zsolti hebt den Kopf und verzieht das Gesicht. Betti fängt an, ihre Ohren leicht zu schärfen und rutscht wieder runter.
Ein gutes Gespräch zwischen Kindern und Hunden beginnt. Größere Stufen sind nicht erforderlich. Tante Zsuzha weiß, dass sie nach Hause kommt, spürt, dass Zsolt eine Woche später mit ihr sprechen wird, und dann kann die zweite Phase der Heilungsarbeit beginnen. In der Zwischenzeit können Sie auf Betty wetten.

Ein Psychologe mit einem Fingertipp

In Zsolts Beispiel können wir sehen, wie ein Therapiehund ein Bindeglied zwischen einem Patienten und einem Therapeuten sein kann. Wenn das Kind nicht bereit oder nicht in der Lage ist, sich zu entspannen, bleibt die Anzahl der Wunden undurchdringlich. Der Hund wird dann Wunder tun.
Sogar autistische Kinder, die emotional verschlossen sind, können möglicherweise einen warmen Hundeblick und ein seidiges Hundefell aus ihren inneren Welten locken: Sie suchen ein Tier, das voller Haut ist und direkten Kontakt damit hat. Das ist sehr groß für unseren Autismus.
Bei einem ängstlichen oder depressiven Kind kann der Hund leichter anfangen zu sprechen, zuerst mit dem Hund, dann mit dem Hund, dann mit dem Hund über andere Tiere, Erinnerungen. Dies schafft ein Vertrauensverhältnis mit dem Therapeuten, das schließlich das "Geschäft der Arbeit" beginnen kann, es sei denn, der Hund selbst reicht aus, um den kleinen Patienten auf seinem eigenen Weg zum Erreichen des geistigen Gleichgewichts anzuregen.
Wenn das Problem Aggressivität oder übermäßige Aktivität ist, besteht die Aufgabe des Hundes darin, das Kind zu erziehen und es zur Verantwortung zu ziehen. Der Hund reagiert immer auf das Verhalten des Kindes und lehrt ihn, dass seine Handlungen Konsequenzen haben. Leider tun Erwachsene dies nicht, manchmal mit Fingerspitzengefühl und manchmal mit Zurückhaltung. Für ein aggressives, "gefallenes" Kind reagiert der Hund immer prompt und aufrichtig auf seine Handlungen.

Lehrer des Bybronsybund

Heutzutage gibt es viele Einrichtungen, die Therapiehunde einsetzen, um körperlich behinderte, geistig behinderte oder verkrüppelte Kinder zu betreuen.
Ein Sprachentwicklungshund mit Hilfe von? Um dies zu tun, gibt es vielleicht wenig Phantasie von einem gemeinsamen Sterblichen. Werfen wir einen Blick in den Entwicklungsraum!
Sechs Kinder freuen sich über den "Hund über", der neben ihren Neugeborenen auf der Bank sitzt. Sie klopfen an deine Tür.
- Tessee! sagt der Owv Nani. Und zwei erwachsene Bekannte, Simi, ein belgischer Schäferhund.
- Danke an Sim! sagt die Tante und die Kinder, die ehrlicher sind, kaum verständlich, aber rufen "Serbe, Simi!" Simis Besitzer weist den Hund an, ein kleines Blind mit kaum sichtbaren Zeichen zurückzugeben. Die Freude der Kinder ist endlos.
Jetzt wird ein Baldachin gekreuzt. Die externe Entwicklungslehrerin des Hundes kündigt an, dass wir Simi bewegen werden. Wer fängt an? Die Kinder zeigen sich begeistert. Der erste Unternehmer taucht mit geschlossenen Augen in die Tasche.
- Wonach suchen wir? Der Staub? Was zur Hölle denkst du das ist?
"Das ist der Staub", sagt der kleine Junge.
- Beachten Sie, dass es lang oder kurz ist?
"Kurz", sagt der kleine Nimi nachdenklich.
- Dann ist es ein Anhänger oder eine Halskette?
- Halskette.
- Gut, es ist eine Halskette. Lass es uns an Simi anhängen!
Simi ist düster genug, um die unheimlichen Finger die Lippen durch den seidigen Hundehals führen zu lassen und die beiden Enden zusammenzureißen.
Ebenso kommen das Lätzchen und Simis Miederweste aus der Tasche.
Als nächstes gibt es spielerische sprachliche Aufgaben, eine, die dumm war (jeder ist dumm), die Simin einen Ball zuwerfen oder eine Schulnote auf dem BH des Hundes wackeln kann. Die Mobilität ist ähnlich enthusiastisch: Nachdem Simi ist, fallen selbst schüchterne, furchtlose oder passive Kinder durch den Tunnel, geraten ins Gleichgewicht und laufen sogar auf dem Ball.
Kinder, die aufgrund ihrer Bewegungsbehinderung einen Tag bleiben oder schlafen, jetzt Radfahrer sind, aber Simi beharrlich im Zimmer oder im Garten umhergehen. Und Simi macht alles. Das ist sein Job.

Untersuchung: Therapiehund

Niemand kann ein Therapiehund sein. Betti und Simi haben viel gelernt, bevor sie zur Arbeit gingen. Der erste Schritt ist natürlich die Auswahl der Hunde. Ein Therapiehund sollte schweren Durchfall haben, aber es ist nicht gut, während der Arbeit Milch im Mund zu verlieren. Der ausgewählte Welpe wird in unmittelbarer Nähe zum Menschen aufgezogen, ermöglicht ihm jedoch bewusst, gute Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen, und verlangt sogar, dass er Fremden gehorcht.
Immerhin wird dies seine Aufgabe sein: Sie werden ihn befehlen. Während er wächst, wird ihm immer mehr Kunst beigebracht, von denen einige Gehorsam sind, und der andere Teil ist eine Reihe von Tricks (unterschreiben, Ball geben, wegnehmen). Wenn Sie einen erfolgreichen Test mit dem Landwirt bestehen, kann die Arbeit beginnen.