Empfehlungen

Pariser Terror: "Ich bin schwanger!" rief die Frau aus dem Fenster


Pariser Terror: "Ich bin schwanger!" rief die Frau aus dem Fenster

An einem Terroranschlag zu Pfingsten in Paris war auch ein kleines Mädchen beteiligt, das versuchte, sein Kind und sein Leben zu retten, indem es sich im Bataclan-Theater an ein Fenster im zweiten Stock klammerte. Zum Glück sind beide gut.

Die Stimme der Schüsse. Es sind immer noch Leichen auf der Straße. Über den Sims wandern. Die Menschen fliehen von Drehorten und versuchen, die Toten aus dem Theater zu ziehen. In einem Video von Le Mondes Neuzugang Daniel Psenny scheint es auch, dass 1 Person am Fenster hängt und 2 auf dem Fensterbrett sitzen.
Der Neuankömmling, der nur wegen seiner starken Nerven vorgeschlagen wurde, warnte einen Mann, zurück zum Fenster zu klettern und dann eine Frau hereinzubringen, die bereits Probleme hatte.
Einer namenlosen Dame mit Namen und Gesicht geht es schon gut, aber sie braucht noch etwas Ruhe - ein enger Freund, Frans Torreele, erzählte der Huffington Post. Sie wollten einen Retter finden, der der verzweifelten Frau eine helfende Hand bot. Sie gaben eine Dankeserklärung ab, die die Welt auf Twitter mitnahm. Er hatte sich schließlich bei dem Bruder des Retters beworben, aber er selbst hatte sich geweigert, an die Öffentlichkeit zu gehen. "Ich sprach mit meinem Freund, der bestätigte, dass er tatsächlich von der Person gerettet wurde, und sie tauschten Zahlen aus. Der Punkt ist, dass er gut ist und das ist, was wir sicherstellen wollten." Laut Torreele kann eine einzige Geste, eine einzige helfende Hand, Leben retten.Video aus Batacland:

Weitere Informationen zum Pariser Terroranschlag finden Sie in Artikel 24.