Hauptteil

Ovum


Eierstockzellen lagen in den Eierstöcken in einem unreifen Zustand. Von Jugend an sterben jeden Monat nur wenige, aber nur einer erreicht den Punkt, an dem die Follikel beseitigt werden und in den Eileiter gelangen.

Ovum

Der Bereich des Hypothalamus des Gehirns produziert das Hormon (GnRH), das den gesamten Prozess reguliert. Ein GnRH-Mangel kann zu Unfruchtbarkeit führen, die jedoch sehr schwer zu erkennen ist. GnRH ist in Arzneimittelform erhältlich. Dieses Hormon bildet die Hypophyse. Hypophysenhormone regulieren den weiblichen Zyklus. Die Hormonproduktion kann durch Krebs, Stress, übermäßigen Gewichtsverlust oder Fettleibigkeit beeinträchtigt werden. Wann immer möglich, können sie versuchen, die Ursachen zu beseitigen (stressfreies Umfeld, Änderung des Lebensstils). Wenn dies jedoch fehlschlägt, kann eine Supplementierung mit Drogenhormonen zum Erfolg führen. verminderte Schilddrüse kann auch Unfruchtbarkeit verursachen. Dieser Zustand verschlechtert den menschlichen Zustand nicht, verursacht keine anderen Symptome und hemmt "nur" die Fruchtbarkeit. Mit einer einfachen Blutuntersuchung Und die innere Medizin kann dieses Problem lösen. Manchmal gibt es nichts Gutes in den "oberen Kreisen", die Eierstöcke erkennen keine Botschaften, die hormonell aus dem Gehirn kommen. Die Follikel sind nicht vollständig eingeführt oder die Reifung beginnt nicht. Infolgedessen wird kein Östrogen produziert, da dieses Hormon in den Follikeln produziert wird. Es kommt auch vor, dass in der zweiten Hälfte des Zyklus das vom Follikel produzierte Corpus luteum nicht genug Progesteron produziert und daher der Zyklus verkürzt wird. Die meisten Fälle von Lungenfunktionsstörungen werden medikamentös behandelt. Eine der Gefahren besteht darin, dass mehr als ein Follikel gleichzeitig gefangen wird, was zu mehreren Mehrlingsschwangerschaften führt. Das Durchführen mehrerer Zwillinge ist immer riskant. Mehrere hormonelle Probleme führen zu zyklischen Veränderungen, und dies kann auch durch den Menstruationskalender, das sogenannte Wachhormon, virtuell festgestellt werden. Das Hoch Prolaktin es sichert die milchproduktion und verhindert gleichzeitig, dass die stillende mutter wieder schwanger wird. Dieses Problem ist größtenteils auf Unfruchtbarkeit zurückzuführen, und viele Medikamente eignen sich zur Behandlung dieses Problems zu viel Testosteron termelхdik. Dies ist das Problem bei einem Drittel der Frauen mit unregelmäßiger Menstruation. Das äußere Symptom kann eine federleichte Haut und Akne sein. Dieses Syndrom tritt häufig bei Frauen mit Übergewicht auf und kann eine konsistente Ernährung erheblich verbessern. Darüber hinaus ist es nicht ungewöhnlich, ein PCO-Syndrom zu erkennen.

Polyzystischer Eierstock

Das PCO-Syndrom ist ein produktives Zeitalter Frauen drei vor drei sъjtja. Die Ursache für Unfruchtbarkeit ist, dass aufgrund eines Hormonmangels viele Follikel gleichzeitig in den Eierstöcken zu reifen beginnen, dies jedoch nicht endet und nicht regelmäßig auftritt. Da Testosteron (ein männliches Geschlechtshormon, das zum Teil auch im weiblichen Körper vorhanden ist) stark ansteigt, berichten einige Frauen mit PCOS über ihren unregelmäßigen Zyklus hinaus auch über andere Symptome. Charakteristisch sind fettige Haut und Haare, das Auftreten von Akne, vermehrter maligner Haarausfall, maligner Haarausfall und Fettleibigkeit. Es wurde beobachtet, dass der Eisprung durch 5% Gewichtsverlust häufig weitgehend rückgängig gemacht wird. Es ist auch möglich, den Zyklus medizinisch zu beeinflussen, aber es ist auch erfolgreicher, wenn der Patient nicht überaktiv ist. Es kann auch beim Bohren der Eierstöcke helfen, wodurch die Eierstocksekrete während der Operation beseitigt werden. Das Verfahren ist sehr effektiv: In der Regel entwickelt sich nach der Operation innerhalb kurzer Zeit ein normaler Menstruationszyklus. Geschieht dies nicht, sind die Eierstöcke immer noch anfälliger für Medikamente. Nach der Operation beträgt die Anzahl der Schwangerschaften, die innerhalb eines Jahres auftreten, ungefähr achtzig Prozent.

Wenn das Keimzellentreffen blockiert ist

Gelegentlich treffen sich Eizellen und Hymenozyten, bevor sie stecken bleiben. Entzündung, Infektion oder Narbenbildung können zum Anhaften der Nebenschilddrüsen oder der Spermiengänge führen. In einigen Fällen kann die Verstopfung des Samenkanals durch Mikrochirurgie beseitigt werden. Wenn dies fehlschlägt, können die Spermien aus dem Hoden entnommen und künstlich besamt werden. Allerdings müssen Hormonzellen möglicherweise mehr Stress überwinden als gewöhnlich. Einige vaginale Missbildungen können ein ernstes Hindernis sein, glücklicherweise können diese durch eine Operation behoben werden. Gelegentlich ist der Gebärmutterhals, der den Gebärmutterhals schützt, unglaublich dicht oder enthält mehr als normale Immunsubstanzen, die das Sperma töten. In diesem Fall kann künstliche Befruchtung dem Baby zum Kind verhelfen. Die bekannteste Ursache für Unfruchtbarkeit ist petevezetйk-elzбrуdбs. Dieser Zustand tritt bei Vorhandensein von Entzündungen oder Schleimhautulzerationen auf. Wenn nur eine der Eileitertuben geschlossen ist, haben Sie möglicherweise eine Schwangerschaft, jedoch mit geringerer Wahrscheinlichkeit. Wenn beide aneinander haften, kann Fruchtbarkeit nicht auf natürliche Weise auftreten. Wenn der Keim nur teilweise vorhanden ist, gelangen die Keimzellen in die Eizelle, aber ein viel größerer Embryo gelangt nicht in die Gebärmutter, sodass eine zusätzliche Schwangerschaft stattfinden kann. Die Eileiter können durch Kontrastmittelinjektion getestet werden. Die andere Option ist die Abdominalanästhesie, die als kleine Operation bezeichnet wird. In diesem Fall kann das Problem sofort durch eine Diagnose behoben werden. Wenn die Obstruktion nicht behoben wird, kann das Kolbenprogramm Abhilfe schaffen: Eine der Ursachen für die Obstruktion der Eileiter ist die Endometriose oder die bösartige Vermehrung der Vulva. Pankreas-Klumpen treten in den Lendenmuskeln, Eierstöcken, Eileitern oder anderen Beckenorganen auf und verändern sich auf dieselbe Weise wie normale Bauchspeicheldrüsen: Sie wachsen, entwickeln sich, entwickeln sich. Dies ist eine der häufigsten weiblichen Erkrankungen und verursacht normalerweise starke Schmerzen während der Menstruation. Mit Hastrocrites können Sie herausfinden, wo sich die Waffen befinden. Sie können gleichzeitig eliminiert werden. Eine medikamentöse Behandlung ist jedoch auch möglich.