Andere

3 + 1 Idee für die Sauberkeit der Zimmer


Das Aufgeben von Windeln ist ein wichtiges Instrument für die Entwicklung eines Kleinkindes. Ein großer Aufstieg in der High School ist genauso wichtig wie ein Kind, das diese Zeit durchlebt. Hier finden Sie praktische Tipps.

Wie bei allen Themen im Zusammenhang mit Eltern sind die Meinungen darüber, was der richtige Weg ist und wie man Zeit verbringt, geteilt für raumreinheit. Wir möchten Ihnen keinen Anhaltspunkt geben, da jedes Kind eine andere Denkweise hat, aber wir geben Ihnen Anregungen, was Sie bei der Durchführung der Änderung unterstützen kann.

1. Geduld, Geduld, Geduld

Wir können alles perfekt machen, aber die Gewohnheiten eines Kindes in Bezug auf die Sauberkeit des Zimmers können nur erfolgreich sein, wenn es körperlich vorbereitet ist. Obwohl sich das Nervensystem im Laufe eines Jahres verändert, kann das Kind seine Schließmuskeln freiwillig regulieren. Es ist in der Lage, den Urin 15 Sekunden lang aus dem Reiz herauszuhalten. Mit der Entwicklung des Nervensystems nimmt auch die Harnverweilzeit zu. In der Zwischenzeit wird es nicht mehr als endlose Geduld geben. Versuchen wir, uns einem Erwachsenen zu nähern: Drohen, schelten, erpressen oder belohnen Sie ein Kind einfach für die Sauberkeit des Zimmers.

2. Bili-Mesik

Die Windel zu verlassen ist eine gute Idee, um sich auf die Party vorzubereiten, aber Sie müssen es vielleicht Nicht interessiert an Billard. Dies kann insbesondere bei Kindern auftreten, die keine älteren Geschwister haben und die noch nie in der unmittelbaren Umgebung feiern konnten. „Potty-mesйketNatürlich müssen diese Bilderbücher nicht in die Hände eines Kindes am Pool oder auf der Toilette gedrückt werden, da sie nur von der eigentlichen Aufgabe ablenken.

3 + 1 Idee für die Sauberkeit der Zimmer

3. Der Sommer ist die beste Zeit, um die Windel zu verlassen

Lassen Sie uns diese Zeit nutzen und das Kind mehr Zeit mit dem Gesäß verbringen. Im Garten, auf der Terrasse, ist dies die ideale Lösung, denn Sie werden mit Sicherheit zuerst "Unfälle" haben. Diese "Unfälle" sind jedoch auch nützlich, weil das Kind kann Was passiert mit ihm? pinkeln und kacken. Wenn der Kerl oder Stein die Arbeit macht, zeig ihm, dass dies sein Natursekt ist, Kaki. Sprich, wenn du die größte Ähnlichkeit mit einem Reiz hast, könntest du versuchen, auf die Toilette zu gehen, genau wie es Papa und Mama tun. Die Gelegenheit, Erwachsene zu belohnen, wird immer verpasst, und genau das ist unser Ziel.

+1 Lassen Sie uns offen vor dem Kind über das Thema sprechen

Es ist wichtig, dass wir in einer Phase des Wandels mit ihm darüber sprechen. Fragen wir ihn und wir erzählen ihm alles: Warum ist es Zeit, die Windel zu lassen, was passiert mit Dingen in der Toilette und so weiter? Wenn das Kind spürt, dass dies ein natürlicher Vorgang ist, wenn es sich in der Familie nicht tabu fühlt, dann ist dies für es selbstverständlich.Ähnliche Artikel in Zimmersauberkeit:
  • Von hier aus wissen Sie, dass Ihr Kind bereit für eine Party ist
  • Was ist der Unterschied zwischen Ernährung und Raumsauberkeit?
  • Woher weißt du, dass sie ihr Zimmer sauber hat?