Antworten auf die Fragen

Die Paarungszeit ist für Allergien nicht förderlich


Die Pollenkonzentration von Ragweed ist weiterhin sehr hoch, und die Symptome von Allergien und Asthma können heutzutage durch häufige Regenfälle verstärkt werden.

Die Paarungszeit ist für Allergien nicht förderlichSteigende Pilzkonzentrationen nach Regenfällen können neben hoher Luftfeuchtigkeit den Alltag erschweren.

Hohe Luftfeuchtigkeit und Allergenkonzentration

Blutdruck- und Temperaturschwankungen sowie ein plötzlicher Anstieg der Luftfeuchtigkeit wirken sich ebenfalls auf die Gesundheit des Körpers aus, sie leiden jedoch häufiger an chronischen Krankheiten. Patienten mit Asthma und anderen chronischen Atemwegserkrankungen leiden häufig unter Aufgrund von Wetteränderungen verschlechtern sich Ihre Symptome er erklärt Doktor Potecz Györgyi Lungenspezialist, Allergologe, Chefarzt des Buda Allergy Center. Für diejenigen, die empfindlich sind, ist es auch wichtig zu wissen, dass nach starken Regenfällen die Konzentration von Pilzen in der Luft zunimmt.

Krank atmen und das Wetter

- Kalte Luft, windiges Wetter oder zu feuchte Luft können sich nachteilig auf die Grunderkrankung auswirken. Neben feuchtem Wetter können auch Wetterfronten, Kälte oder Wind den Zustand des Patienten beeinträchtigen.Ein schnelles Einatmen von kalter Luft bei Asthmatikern, wie z. Bei Kindern ist dies besonders wichtig, da es in jüngeren Jahren häufig das erste Symptom für Asthma darstellt. - An windigen Tagen kann die Anzahl der Pollen extrem hoch sein. Beeinträchtigt Patienten: Sie sind in der Regel auch durch den Zustrom feuchter Massen beeinträchtigt und haben häufig Symptome, die sich vor dem Einsetzen der Front verschlechtern.

Es besteht Bedarf an einer personalisierten, gut abgestimmten Behandlung

Informationen sind bereits ein Erfolg auf dem Weg zur Prävention. Daher ist es wichtig, dass Patienten wissen, dass sich ihre Beschwerden im Laufe der Zeit ändern können ", sagte Dr. Natürlich hängt die Veränderung der Symptome von der Person ab. Daher ist es wichtig, ein tägliches Tagebuch zu führen, damit die Patienten ihre Veränderungen jeden Tag aufzeichnen können. Hier sind alle anderen Vorteile, wenn Sie sie auflisten: körperliche Aktivität am Tag, möglicherweise geistige Belastung, sich ändernde Gewohnheiten und Zeitänderungen. Der Vergleich all dieser Faktoren hilft auch bei der Festlegung der geeigneten medikamentösen Behandlung, die dazu beitragen kann, Fälle eines plötzlichen Auftretens der Erkrankung zu verhindern.Ähnliche Artikel in Allergie:
  • Unbehandelte Allergien können zu Asthma führen
  • Die Pollensaison macht auch den Kindern keinen Spaß
  • Allergiezeit: 5 Tipps von Profis