Nützliche Informationen

Sonnenschutz für die Kleinsten


Babyhaut ist viel empfindlicher als Erwachsene, deshalb müssen Sie sich besonders an heißen Sommertagen schützen.

Sonnenschutz für die Kleinsten

Welche Sonnencreme soll ich verwenden?- Für die Kleinen hoher Faktor (mindestens 50) ist notwendig, wenn Sie an den Strand oder in die Berge gehen, weil dünne und sehr helle Haut kein schützendes Pigment enthält, so dass die Zeit in der Sonne auch Schatten in der Sonne und Schatten in der Sonne verbringt. - Duft frei Variante ist am besten geeignet, weil es keine Bienen anzieht.- Nur physisch (licht) reflektierend Wählen Sie Sonnenschutzmittel mit Partikeln (Zinkoxid, Titandioxid). Sie dringen nicht in die Haut ein und bieten sofortigen Breitbandschutz. Die meisten Sonnenschutzmittel für Kinder bieten sofortigen Lichtschutz, da sie feine Mikropartikel enthalten, jedoch keinem chemischen Licht in der Haut ausgesetzt sind. Lesen Sie die Zutaten sorgfältig durch. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Creme-, Milch-, Öl- oder Sprayversion haben. Am sichersten ist es, wenn das kleine Baby wieder ein Sonnenbad nimmt. Die Pigmentierung schont die Haut in gewissem Maße, so dass es sich zu diesem Zeitpunkt lohnt, ein wenig zu bräunen.

UV Filter Pappel Set

Baby-Zimmertipp: Der sicherste Sonnenschutz am Strand a ruhбzat Mittel. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Kappe auf das Oberteil Ihres Babys setzen, Ihren Nacken und Nacken bedecken und Rücken und Schultern mit einem kurzärmligen Hemd schützen.
- Welche Art von Sonnenschein sollten wir mit dem Kind verwenden?
- Sonnenschutz ist wichtig für einen unbeschwerten Urlaub