Nützliche Informationen

Magnesium hilft auch beim Schlafen


Magnesium (Mg) ist für unsere Gesundheit und unser Überleben von entscheidender Bedeutung und unter anderem für das Funktionieren des Nervensystems von entscheidender Bedeutung. Die während der Schwangerschaft benötigte Menge steigt. Warum sollte ich mich auf die richtige Einnahme konzentrieren?

Während der Schwangerschaft muss der Körper der Mutter auch die Bedürfnisse des Fötus befriedigen, so dass der Magnesiumbedarf mit der Schwangerschaft deutlich steigt - betont Tünnde Ratky. Löten ist keine leichte Aufgabe, da Magnesium wie alle Vitamine, Spurenelemente und Mineralien die Nahrungsaufnahme in den letzten Jahren erheblich reduziert hat. , aber sie müssen zu ihnen gezählt werden. Wählen Sie eine, die Magnesium enthält (auch!) In seiner biologisch aktiven, organischen Form (z. B. Magnesiumcitrat), da die Absorptionsrate stark verbessert ist. Die Komplexität der Formulierung ist ebenfalls wichtig, da die Freisetzung jeder Substanz durch andere Substanzen erleichtert wird. Darüber hinaus ist es wichtig, dass die Fähigkeit, die Bedürfnisse der drei Schwangerschaftstrimester zu befriedigen, angemessen vorbereitet ist.Magnesium kann auch Schlafstörungen lindern

Was hilft Magnesium während der Schwangerschaft?

  • Hoher Blutdruck, Gehirn und Herzkranzgefäße: Eine der Wirkungen von Magnesium ist die folgende es blockiert diese kleinen Muskelkrämpfedie unter anderem für das Nagetier verantwortlich sein können. Bei richtiger Magnesiumaufnahme werden diese Nebenwirkungen wahrscheinlich vermieden.
  • Gцrcs: Wenn Sie nass sind, ist Magnesium natürlich in Muskelkrämpfen vorhanden hilft auch. Dies ist wichtig, um nicht nachts aufwachen zu müssen, aber es ist auch wichtig, Frühgeburten vorzubeugen, damit Sie Frühgeburten oder Entwöhnungen vorbeugen können. Aufgrund dieses Effekts ist es ratsam, zwei Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtsdatum keine Überdosierung vorzunehmen, auch wenn Sie schwanger sind.
  • Asthmaanfall: Auch in diesem Fall sprechen Sie von einer Art Magen, nur von diesem. Bei Asthmapatienten sind die Magnesiumaufnahme und die richtige Zufuhr äußerst wichtig.
  • Langsame EntwicklungMagnesium ist nicht nur für den Körper der Mutter wichtig, sondern auch für das Baby. Jedes Spurenelement, jede Substanz und jedes Vitamin tragen zur Entwicklung eines kleinen Lebens bei. Im Falle eines Mangels oder eines niedrigen Magnesiumspiegels kann die Entwicklung ebenfalls verlangsamt werden und im Extremfall zu einer verzögerten Geburt des Kindes führen.
  • Herz und Diabetes: Im Verlauf der Schwangerschaft können auch bei Prädisponierten Malignome auftreten. Schwangerschaftsdiabetes ist eine davon, kann aber auch einige Herzerkrankungen umfassen. Magnesium ist in der Lage, die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung dieser Signalwege erheblich zu verringern.
  • Alvбs: Kleine Babys ziehen oft mit dem Schlaf in den Krieg. Die Ursache dafür sind die Erregungsveränderungen im Körper selbst, aber es stellt sich oft heraus, dass im Hintergrund auch ein Magnesiummangel vorliegt. Magnesium ist auch wichtig für einen erholsamen Schlaf sowie für mangelnde Konzentration, Müdigkeit, schlechte Schlafqualität und die daraus resultierende Reizbarkeit und Depression.