Hauptteil

Gehirngewaschene Kinder?


"Der wildeste Naturfilm provoziert auch Aggression bei Kindern, aber Cartoons tun am meisten", sagte Tamek Vekerdy ​​in einem Vortrag. Warum machen Kinder, Papa, Video und Dummy keine Kinder?

Gehirngewaschene Kinder?

Intellektueller Gummiknochen

"Innere Stille, Außengeräusche und das Kind", sagte er Vekerdy ​​Tamбs in einer Vorlesung. Interpretieren Sie die Auswirkungen, die auf uns in unserer inneren Welt wirken, bringen Sie sie zum Schweigen und setzen Sie sie in Kraft. Kinder haben eine Menge "Dinge zu verarbeiten" - dieser Prozess, ъn. elaborбciу, Verspannungen lindern, äußere Einflüsse verarbeiten interne Bilder werden projiziert: Weltliches Wissen verwandelt sich in eine eigene innere Bildsprache. Es kann ein Werkzeug für Spiele sein, zum Beispiel zum Träumen, zum Träumen oder zum Romanlesen, das heißt für jede Aktivität, die initiiert FantasieszenenDas Kleinkind hat eine Allgegenwart, kann aber keinen Unterschied machen hoch und drinnen kцzцtt. Wenn er den Vater sieht, ist er fast verkrüppelt, denn er hat das Bild gesehen. Es wird jedoch immer weniger befriedigend, da Sie nicht erwarten, dass der Prozess der inneren Darstellung gestartet wird, die Spannung nicht gestoppt wird, sondern stattdessen neue, fremde Informationen "abgewaschen" werden. Das äußere Bild zum Beispiel, der Vater, ist wie ein Kind Hunde mit Gummiknochen: lacht, hört, aber vergebens: nichts kann abgeschossen werden und kein Saft läuft aus.

Hören Sie Gold!

Jeder Elternteil ist mit der Szene vertraut: Wenn das Kind vor dem Elternteil aufgezogen wird, sieht es eine Weile nervös aus, wird unruhig, zappelig und kann gleichzeitig nicht vom Bildschirm abbrechen. Einer der Gründe für die Angst ist, sie zu verarbeiten es würde auch körperliche Bewegung erfordern. Noch problematischer ist, dass das äußere Bild das innere Bild blockiert. Virtuelle Welten erhöhen mit größerer Wahrscheinlichkeit die Aggression von Kindern. Laut einer amerikanischen Studie ist der Cartoon derjenige, der ihn am meisten verbessert. Nicht wegen der Gewalt, die nicht reproduzierbar ist, und die noch schwieriger zu verarbeiten ist (obwohl sie gemeinfrei hinzugefügt wird), sondern wegen der verkürzten, vereinfachten Bilder, die nicht seine eigenen sind. Dies gilt nicht nur für das Fernsehen, sondern auch für Video und Computer, und zwar in weitaus geringerem Umfang, sondern auch für Diashows. Das Wesentliche ist, dass in den aufgeführten Fällen Sie machen das Bild fertigund dieses äußere bild verhindert innere kunst. was schlägt der fachmann vor? Lassen Sie uns dem Kind die Geschichte vorlesen! Spannung und Angst können nur dadurch gelöst werden, dass die Geschichte angehört wird. In diesem Fall sieht das Kind den Erwachsenen mit einem "doppelten Auge" an: Er schaut auf den Geschichtenerzähler, sieht aber in der Mitte, was er gehört hat. Sein eigenes Kino hat begonnen, eine Reihe innerer Bilder, mit denen er sich so sehr identifiziert, dass er sofort auf einen Erwachsenen reagiert, wenn der vertrauten Geschichte nur ein gemeinsames Attribut fehlt. Emotionale Identifikation macht die Geschichte, die Sie hören, interessant. Leseerziehung beginnt mit dem Hören einer Geschichte: Ein Kind, das gut liest und zu einer lesenden Person wird, die in der Lage ist, spontane innere Bilder zu erstellen und diese zu üben. Laut einer Umfrage kann ein Kind, das jeden Tag eine Geschichte hört, möglicherweise verhindern, dass eine Person, die kein gewöhnlicher Erzähler in der Muttersprache ist, ein Jahr später zur Schule geht. Darüber hinaus war es eine beängstigende Erfahrung, dass viele Kinder zu der Zeit, in der sie in der Schule sind, gerade anfangen, aufzuhören kann nicht spielen Nr.

Vom Stück Holz zur Ziffer

Die wichtigste Aktivität und der physische und mentale Entwickler von Kindern ist das Spielen. Es spielt keine Rolle zurück, was sie spielen! "Das beste Spiel, das alles sein kann" - dieses Zitat ist mehr als zwei Jahre alt, Goethйtхl szбrmazik. Manchmal ist zum Beispiel ein Stück Holz effektiver, um die Fantasie anzuregen, indem es ihm Zeit und Gelegenheit gibt, ein Baby, ein Schwert, ein Auto oder ein überreichliches Pferd in der Hand zu haben. mit interaktiven Spielen: Sie denken, sie verbessern die Reaktionsfähigkeit, die Intelligenz und so weiter. Dies ist jedoch nicht der Fall: Diese vorprogrammierten, meist einfachen Logikspiele aktivieren Ihr Kind nur virtuell, da Sie hier wie im Brandfall bereit sind, Bilder, Informationen, Erkenntnisse zu erhalten.

Es ist verboten? Freie? Wie?

Wenn wir etwas anschauen, wie die Buchstaben, klappen wir es und befestigen es mit einem kleinen Verband: Wir bekommen eine kleine Spannung in meinen Augenmuskeln. Im Gegenteil, die Augenmuskeln entspannen sich in Gegenwart der großen Leinwand. Wir haben gezeigt, dass es so ist Gehirnwellen ändern sich auchÄhnlich wie Schlaf oder der Zustand der Meditation. Es ist jedoch ein großer Unterschied, dass in späteren Fällen die Verarbeitung nicht mehr funktioniert, weil sie für die Welt geschlossen ist. Im Erwachsenenalter werden die Gehirnnerven jedoch mit Informationen überdeckt und die Person entspannt - das Konzept eines Kindes. Unsere innere Welt ist jedoch in großer Not, weil unsere Regenerationskräfte von dort kommen.Hegedыs Giza Den Kindern zufolge sollten Kinder den Tod erst im Alter von 10 Jahren beobachten, damit sie eine lesende Person sein können, die lernen, sich entspannen, ein inneres Licht aufbauen und sich dort im Erwachsenenalter zurückziehen kann. Vekerdy ​​ist nicht so streng, aber er tut es suche keinen Vater bis zum Alter von drei Jahren Kinder und weniger sollten nicht jeden Tag zwanzig Minuten mehr Ich gebe es mit Bildung aus. Während dieser Zeit schauen sie nur sorgfältig ausgewählte, ausgewählte Programme an, und vor allem sollte es immer einen Erwachsenen geben, möglicherweise einen der Eltern, der fragen und erklären kann, was sie gesehen haben.
- Krebs kann bei Kindern zu Schlafstörungen führen
-Leben, mobil, Computer