Empfehlungen

Was Sie über Contracting unbedingt wissen müssen


Die Idee der Veränderung hat die Art und Weise, wie wir die Beziehung zwischen Eltern und Babys betrachten, grundlegend verändert: Sie ist viel mehr als nur die Befriedigung der körperlichen Bedürfnisse von Kindern.

Für ein paar Jahrhunderte dachten wir, dass Kinder genug körperliche Bewegung haben, um sich richtig zu entwickeln, das heißt, um sie zu füttern und zu reinigen. Vor etwa fünfzig Jahren wurde jedoch nach einer Reihe von Experimenten das geboren, was wir heute als plausible Angst kennen.Ein sicheres Kind wird die Welt mutig erkunden Nach dem Glauben erfüllt die Pflegekraft des Babys nicht nur körperliche, sondern auch emotionale Bedürfnisse, wenn es darum geht. Mary Ainsworth, einer der Verfasser der Bindungstheorie, sagt, dass die fürsorglichen Reaktionen der Eltern auf die Bedürfnisse des Kindes bestimmen, wie die Bindung zwischen dem Kind und seiner Pflegekraft aussehen wird - und dass dies die Bedeutung bestimmen kann! Wenn der Elternteil, der bereit ist, Ihr Bedürfnis nach wenig Sicherheit zu befriedigen, auf Ihre "Anfragen" reagiert, Das Kind lernt, dem Elternteil zu vertrauenDarauf können Sie zählen. Wenn Sie jedoch Ihre kleinen Bedürfnisse vernachlässigen und nicht darauf eingehen, wird Ihr Kind feststellen, dass die Pflegekraft nicht darauf zählen kann. Dies kann dazu führen, dass das Kind zu hartnäckig auf dem Elternteil besteht oder dass es fast versucht, es zu "meiden" oder abzulehnen.

Werde ich meinem Kind geben, was es braucht?

Fast alle Mütter können beim Lesen über die Auswahl und Erziehung von Eltern fragen: Gib ich meinem Kind, was es braucht? Reagieren Sie schnell auf Ihre Anfragen, habe ich alle Ihre Bedürfnisse erfüllt? Aber letztes Mal musste er auf das Essen warten, weil wir im Stecker waren ... Natürlich sind wir nicht immer perfekt mit unserem Baby synchron! Möglicherweise sind wir krank, erschöpft, haben finanzielle oder persönliche Probleme und reagieren möglicherweise nicht so auf die Bedürfnisse unseres Kindes, wie wir es möchten. Zum Glück ist das "drinnen"! als D. W. Winnicott Kinderarzt und Psychoanalytiker: "Die alte Mutter ist fast perfekt auf die Bedürfnisse des Säuglings eingestellt, und im Laufe der Zeit können das Baby und das Kleinkind mit dem Betrug fertig werden." Natürlich geht es nicht darum, ein Kind zu vernachlässigen oder zu vernachlässigen, es kommt nur vor, dass es nicht perfekt ausgerichtet ist. Mit anderen Worten, es ist genau in dem Moment, in dem Ihr Baby das Gefühl hat, dass etwas schief gelaufen ist! In diesem Fall erlangt der Kleine die Fähigkeit, mit Stress umzugehen, volatiler zu werden und zu verstehen, wie Konflikte gelöst werden können.

Kann es zu eng sein?

Besonders in der älteren Altersgruppe erhalten Sie den guten Rat Ihrer Mutter, Ihr Baby nicht so sehr aufzuheben oder zu duschen, wie es ist, Sie zu verwöhnen! Zum Glück denken heute immer mehr Menschen so babys können nicht verwöhnt werden, Listing ist die einzige Möglichkeit, sich auszudrücken. Sie wollen ihre Eltern damit nicht manipulieren! Es kann sich die Frage stellen, ob der Elternteil zu eng ist. Es kann jedoch sein, dass Der Elternteil versucht, eine Notwendigkeit zu "erraten"oder versucht nur zu verhindern, dass das Kind jemals in bestimmte Situationen gerät. Dies ist jedoch keine Übertreibung, sondern ein Aberglaube, der weit davon entfernt ist, das wahre Elternteil des Kindes zu sein, da es nicht der Schwerpunkt des Kindes ist, sondern seine Eltern dieser Artikel lies es auch (via)Das könnte Sie auch interessieren:
  • Ist die Mutter dem Kind wirklich näher als der Vater?
  • Wir vibrieren zusammen: Das Gehirn von Baby und Mutter ist aufeinander abgestimmt
  • Es gab einen Sinn für Humor