Andere

Geduldig neben mir sitzen und erklären Wer hat beim Stillen geholfen?


Mehrere Leser der Dezember-Ausgabe des Maternity Magazine berichteten, wer ihrer Meinung nach am hilfreichsten für das Stillen war.


Boldi wurde schnell unter dem Dach einer Eule geboren und hatte bald eine große Pause mit dem Stillen - und als "Anfängermutter" hatte ich Angst, dass alles in Ordnung sein würde, weil sie ein Baby war. Aber ich hatte früh Angst ...
Obwohl ich um 17 Uhr in Duluth geboren wurde, wurde ich weggebracht und sagte, ich könne in der ersten Nacht nicht bei mir sein, weil ich mich ausruhen müsse. Ich ging zu ihr, um zu sehen, zu fangen, zu stillen, aber an der Zimmertür verlor ich mein Blut und verpasste nicht den langen Weg zur nächsten Babyklasse. Als ich nach elf Uhr hereingebracht wurde, entdeckte ich ein zuckerhaltiges Glas Wasser daneben ... Nach einer Nacht des Erwachens stand ich um 6 Uhr morgens an der Tür und drückte meine Kleider aus, aber als ich es tat, - Wenn Sie es in den Mund nehmen, verschwindet Ihre Brustwarze und Ihr Hintern ist nur gehetzt, Sie können es nicht mit Ihrem kleinen Mund bekommen. Ich bat den Jungen um Rat, der nicht sehr scharf war, sah mich nur an und sagte mir, dass ich eine Knospe brauche. Sie hatte keine Zeit gehabt, die richtige Brust oder sonst etwas zu zeigen. In der Kleinkindklasse war es möglich, die nötigen Vorräte zu kaufen, von da an saugte mein Baby etwas ungeschickt, aber mit Hilfe von Knospen.
Dann kam der Moment des "Trainings" der neuen Mütter: Ihr liebes Baby zeigte ihr Windeln, sagte uns, wir sollten streng stillen, stillen, vorher und nachher stillen. Diesmal kamen nur die Besten. Mein kleiner Junge scannte fast die ganze Nacht und wurde dann dunkelblau. Ich durfte nicht stillen, sie ließen mich nur meine Magermilch zu ihm bringen. Mein Bruder brachte die bereits gekaufte Kopfmaschine mit, weil sie im Rathaus nur dem gegeben wird, der sie später kauft. Ich habe es den ganzen Tag beobachtet, während es unter blauem Licht stand und ich es nicht sehen konnte.
Fünf Tage später war ich erschöpft und kam mit einem Diätrezept nach Hause. Boldi Bar konnte an ihrer Brustwarze lutschen und zeigte eine magere Menge an Kräutergesundheit.
Eine Freundin von mir empfahl Ibolya Ruzha, die uns bald helfen konnte. Er saß geduldig neben mir, ermutigte mich und zeigte mir die Techniken zum Stillen mit einer flachen Brustwarze (weil sich herausstellte, dass dies die Ursache des Problems war). Er erklärte mir, wie es ist, auf Abruf zu stillen, und überzeugte mich, nicht jede Stillsitzung zu verpassen. Er weckte mich auf und nahm sie mit. Und lass uns zusammen schlafen. Er machte mich auch auf das Tragen aufmerksam, als er Boldis dummes Baby sah. Der Anfang war sehr schwierig: Wir mussten die Knospen loswerden und die guten und kühlen Stillbüsche lernen, aber es hat sich gelohnt! Bis zum Alter von Boldi saugte sie ausschließlich und war sehr schön. Sie ist 16 Monate alt und stillt! Mit so viel Hilfe von Violet konnte ich mich mit Müttern mit ähnlichen Problemen helfen.
Ich mag es zu stillen! Kцszцnцm!