Antworten auf die Fragen

Eier gegen Entwöhnung


Lorraine Donakey, 23, aus Liverpool, ist sechs Jahre alt und hat inzwischen erkannt, dass sie niemals ein Kind bekommen wird. Dank eines schnellen Verfahrens ist sie heute bereits stolze Mutter eines schönen kleinen Mädchens.

Sie verlor ihr erstes Baby im Alter von 17 Jahren, als sie gerade bereit für ihr Baby war, und das Baby hatte es nicht geplant, aber sie war jedes Mal alle schwanger und schwanger. Jeder vetйlйs Nach einer weiteren Enttäuschung in ihren Gedanken und nach einer Weile wagte es niemand im Kreis der Berühmtheit, ihr mitzuteilen, ob sie schwanger war, damit sie kein Mitleid mit ihr hatte. . Nachdem diese Frauen eine Biopsie in der Lunge hatten, stellten sie fest, dass sie wegen der Anwesenheit von "Killer" -Zellen in der Gebärmutter, die die Entwicklung des Fötus verhindern, abgebrochen wurden. Ärzte haben jetzt eine tojбssбrgбjбbуl und wurde mit Salzmischern behandelt, die diese dichten Zellen angriffen.

Mit Ei Ei gegen Abtreibung? (Foto: Europress)


Diesmal wagte ihre Mutter nicht, etwas im Voraus zu kaufen, aber sie nahm täglich Vitamine und versuchte nicht, sich viel zu bewegen. Dank der Behandlung wurde Lulu-Rose vollständig geboren, weshalb Lothringen einen kleinen Bruder plante. Die sogenannte Intralipid-Infusion zur Behandlung einer Frau in Liverpool - saures Öl, Eier, Glycerin und viel Wasser. Von dieser dichten, nahrhaften Flüssigkeit enthält es nur einen Deziliter mit 200 Kalorien. Daher wird es hauptsächlich Patienten verabreicht, die nicht in der Lage sind, eine Diät zu halten und ihre tägliche Nahrungsaufnahme benötigen.
Die Fachleute haben erst gemerkt, dass sie im Körper wirksam sind Die Entzündung nimmt abstärkt die Zellwände und stabilisiert das Immunsystem. Infolgedessen ist das Mittel bei der Behandlung von entzündlichen Patienten, Asthma und der Verhinderung einer Frühgeburt wirksam. Die befruchtete Eizelle erfordert für eine erfolgreiche Implantation eine Reihe von immunologischen Veränderungen im Körper der Mutter. Jede Störung kann zu einer Fehlgeburt führen. Eine solche Störung kann auch auf eine Zunahme der Aktivität von "natürlich lebenden" (NK) Zellen zurückzuführen sein, was zu einer Abstoßung des Embryos führen und somit eine Abtreibung ermöglichen kann. Dies sollte zweimal vor der Empfängnis bei gefährdeten schwangeren Frauen und dreimal vor der Infusion erfolgen. In der Hoffnung auf einen größeren Erfolg lohnt es sich auch, Steroide und Blut abzunehmen.